Anzeige

Biogen GmbH

Welt-CED-Tag 2021: Biogen schenkt #EinLächelnfürdenDarm und unterstützt Menschen mit einer chronisch-entzündlichen Darmerkrankung

München (ots) -

Am 19. Mai findet der jährliche Welt-CED-Tag statt. Ziel dieses internationalen Aktionstages ist es, Aufmerksamkeit für Menschen mit chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen (CED) zu schaffen, die Öffentlichkeit über die Erkrankungen zu informieren und so das Bewusstsein für CED zu erhöhen. Das Biotechnologie-Unternehmen Biogen unterstützt diesen besonderen Anlass mit verschiedenen digitalen Aktivitäten und möchte ein Zeichen für einen selbstbewussten und positiven Umgang mit CED setzen. So erhalten Betroffene und Interessierte auf der Kampagnenwebsite (https://www.meincareplus.de/de_DE/home/welt-ced-tag-2021.html) beispielsweise durch einen kurzen Film und eine Podcastserie Einblicke in die Reise der Patienten durch die unterschiedlichen Phasen der Erkrankung und erfahren von den Lernprozessen für ein besseres Leben mit einer CED. Zusätzlich bietet eine Mitmachaktion die Möglichkeit, sich aktiv an der Kampagne zu beteiligen, indem man unter dem Hashtag #EinLächelnfürdenDarm auf allen bekannten Social-Media-Kanälen ein Selfie oder Video posten kann und so sein Lächeln schenkt.

Gemeinsam für den Darm

Der Welt-CED-Tag wurde ins Leben gerufen, um Aufmerksamkeit für Menschen mit chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen (CED) zu schaffen. Denn obwohl beispielsweise in Deutschland rund 400.000[i] Menschen betroffen sind, fehlt es oft noch an fundiertem Wissen über diese Erkrankungen. CED wie Colitis ulcerosa oder Morbus Crohn sind Autoimmunerkrankungen, die mit einer chronischen Entzündung im Darm verbunden sind. Die Patienten leiden unter anderem an immer wiederkehrenden Bauchschmerzen und Durchfällen, sodass sie häufig in ihrer Lebensqualität stark eingeschränkt sind. Außerdem kann die Erkrankung sichtbare Merkmale, wie Operationsnarben oder Stoma (künstlicher Darmausgang), am Körper hinterlassen.

Die Kampagne #EinLächelnfürdenDarm soll Menschen mit CED zu mehr Body Positivity inspirieren und sie daran erinnern, wie wichtig eine positive Lebenseinstellung ist. Sie werden dazu ermutigt, ihrem Darm ein Lächeln zu schenken. Betroffene sind aufgerufen, unter dem Hashtag #EinLächelnfürdenDarm ein Selfie oder Video - vielleicht sogar mutig mit Stoma oder Operationsnarbe - auf Instagram, Twitter, TikTok, Youtube oder Facebook zu posten. Sämtliche Informationen rund um die anlässlich des Welt-CED-Tages ins Leben gerufene Initiative finden sich auf der Kampagnenwebsite (https://www.meincareplus.de/de_DE/home/welt-ced-tag-2021.html) .

Zu sehen ist dort unter anderem ein bewegender Kurzfilm, in dem Betroffene von dem schweren Weg berichten, den sie gehen mussten. Die Morbus-Crohn-Patientin Eva Maria (36) und die Colitis-ulcerosa-Patientin Nele (20) teilen ihre ganz persönliche Geschichte und die damit verbundenen Lernprozesse. Sie erklären, wie sie mit ihrer Erkrankung heute zurechtkommen und was ihnen seit der Diagnose geholfen und Kraft gegeben hat. Durch ihre Mitwirkung an der Kampagne #EinLächelnfürdenDarm möchten sie anderen Betroffenen den Mut geben, sich den Herausforderungen des Lebens mit CED zu stellen und zeigen, dass man sich auch mit einer chronischen Erkrankung ein positives Lebensgefühl bewahren kann.

Machen Sie mit! Schenken auch Sie an diesem besonderen Tag ein Lächeln!

In der anlässlich der Kampagne erstellten Podcastserie teilt die Patientin Eva Maria ihre Erfahrungen mit ihrer Morbus-Crohn-Erkrankung, u.a. im Zusammenhang mit den Themen Partnerschaft oder Realisierung von Zielen und Träumen. Dort erzählt sie auch, wie wichtig gerade für chronisch kranke Menschen ein achtsamer Umgang mit dem eigenen Körper ist.

MeinCarePlus: Unterstützung für Patienten im Alltag

Ist die Diagnose Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa - oft nach einem langen Leidensweg - erst einmal gestellt, kommen eine Menge Fragen auf und es braucht Zeit, sich an die neue Situation zu gewöhnen. Die Feststellung, dass sich die Lebenspläne vielleicht erst einmal nicht wie geplant umsetzen lassen, kann für die Betroffenen sehr belastend sein. Letztlich kann die Diagnosestellung jedoch dazu beitragen, die Beschwerden in den Griff zu bekommen und neue Perspektiven zu entwickeln.

Nützliche Informationen und hilfreiche Angebote erhalten Betroffene unter www.MeinCarePlus.de. Dieser interaktive und individuelle Patientenservice klärt über die Hintergründe der jeweiligen Erkrankung auf und gibt Hilfestellungen für Alltag, Beruf und Familie. So können sich die Betroffenen dort beispielsweise ihr individuelles Bewegungs- und/oder Entspannungsprogramm zusammenstellen. Unter "Mein Ernährungsplan" finden CED-Patienten Listen mit gut verträglichen Lebensmitteln sowie Rezeptideen.

[i] https://www.kompetenznetz-darmerkrankungen.de/darmerkrankungen (letzter Zugriff am 22.04.2021).

Über Biogen

Biogen ist Pionier auf dem Gebiet der Neurowissenschaften. Wir erforschen, entwickeln und vermarkten innovative Arzneimittel weltweit für Menschen mit schweren neurologischen und neurodegenerativen Erkrankungen und in verwandten Therapiefeldern.

Biogen wurde 1978 als eines der ersten globalen Biotechnologie-Unternehmen von Charles Weissmann, Heinz Schaller, Kenneth Murray und den späteren Nobelpreisträgern Walter Gilbert sowie Phillip Sharp gegründet. Heute verfügt das Unternehmen über das umfangreichste Medikamenten-Portfolio zur Behandlung der Multiplen Sklerose (MS), die erste zugelassene krankheitsmodifizierende Therapie gegen spinale Muskelatrophie (SMA) und vertreibt Biosimilars zu hochentwickelten Biologika. Daneben fokussieren wir uns auf Forschungsprogramme in den Bereichen MS und Neuroimmunologie, Alzheimer-Erkrankung und Demenz, neuromuskuläre Störungen, Bewegungsstörungen, Augenheilkunde, Neuropsychiatrie Immunologie, akute Neurologie und neuropathischer Schmerz. Seit 1997 ist das Unternehmen mit einer Niederlassung in Deutschland vertreten. Die Biogen GmbH in München vertreibt innovative Medikamente zur Behandlung der Multiplen Sklerose, der SMA, der Psoriasis sowie Biosimilars. Für weitere Informationen besuchen Sie www.biogen.de.

Biogen-109602 DE v1.0 05/2021

Ansprechpartner:

Marie-Christin Moos
Junior Manager Communications
Biogen GmbH
Riedenburger Straße 7
81677 München
Tel: 089 99617-280
E-Mail: mariechristin.moos@biogen.com

Kirsten Schwarz
Geschäftsführung
med in mind GmbH
Dachauer Str. 38
80335 München
Tel: 089 452 05 96-15
E-Mail: schwarz@med-in-mind.de


Original-Content von: Biogen GmbH, übermittelt durch news aktuell

Presseportal-Newsroom: Biogen GmbH

Unternehmensnachrichten präsentiert von PRESSEPORTALPresseportal Logo

presseportal.de ist ein Angebot der news aktuell GmbH

news aktuell GmbH
Mittelweg 144
20148 Hamburg
E-Mail: info@newsaktuell.de

www.newsaktuell.de/kontakt

Die Süddeutsche Zeitung ist weder für den Inhalt der Anzeige noch die darin enthaltenen Verlinkungen noch für ggf. angegebene Produkte verantwortlich.