Anzeige
Der Kreis Einkaufsgesellschaft

Zuwachs für den DER KREIS Systemverbund in 2018 / Die ersten Monate im laufenden Jahr entwickeln sich vielversprechend

Leonberg/Stuttgart (ots) - Im Rahmen des diesjährigen Jahreskongresses (10.-12. Mai 2019 in Stuttgart) gab der DER KREIS Systemverbund, eine der führenden Einkaufs- und Dienstleistungsverbundgruppen für Küchenspezialisten, Badspezialisten (Sanitär-, Heizung und Klimabetriebe), Schreinereien und Innenausbauer in Europa, die Geschäftszahlen für 2018 bekannt. So konnten sich die einzelnen Unternehmen des Systemverbunds im abgelaufenen Geschäftsjahr 2018 positiv entwickeln.

Rückblick auf 2018: Die Entwicklung bei DER KREIS

Zu den Gewinnern am Markt zählten die spezialisierten Fachgeschäfte. Diese positive Entwicklung lässt sich an den Zahlen des DER KREIS Systemverbunds ablesen, dessen Mitgliedsunternehmen in 17 Ländern in Europa ihren Gesamtumsatz von 3,54 Mrd. Euro um 4,0 Prozent auf 3,68 Mrd. Euro steigern konnten.

Die sich dem DER KREIS Systemverbund angeschlossenen Küchenspezialisten erzielten einen durchschnittlichen Küchenverkaufspreis von 13.015 Euro - eine Steigerung von 0,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, während der Durchschnittspreis im deutschen Markt - wie allgemeine Marktzahlen belegen - auf rund 7.100 Euro anstieg. Dieser von den DER KREIS Küchenspezialisten erreichte deutliche Zuwachs unterstreicht die Bedeutung von individuell geplanten, hochwertigen Küchen für die Endverbraucher und den Trend, dass verstärkt im oberen Qualitäts- und Preissegment sowie in der qualitätsbewussten Mitte investiert wird. Dazu beigetragen hat auch die von DER KREIS vor Jahren gestartete Initiative, die Küche in den Mittelpunkt des Lebens zu stellen, die auch in 2018 starke Beachtung fand. Einmal mehr zeigt sich, dass Qualität und Beratung die Großfläche schlägt, was auch durch die Marktzahlen belegt wird: So stieg die Menge der verkauften Küchen geringer an als der Wert pro verkaufter Küche. Anders ausgedrückt: Höherwertige Einbauküchen vom Küchenspezialisten, bei denen der Fachhändler durch seine individuelle Beratung und seine qualitativ hochwertige Abwicklung besticht, liegen eindeutig im Trend.

Die organische Gesamtentwicklung des DER KREIS Systemverbunds lässt sich zudem am stabilen Mitgliederwachstum der einzelnen Verbundgruppen ablesen. Vorteile bei den Einkaufskonditionen sowie bedarfsgerechte, individuelle Dienstleistungen, die den Küchen- und Badspezialisten, Schreiner sowie Innenausbauer stärken, bildeten die entsprechenden Faktoren für den Zuspruch durch die Mitgliedsunternehmen. Dementsprechend erhöhte sich die Anzahl der Mitglieder in Europa auf 3.344 (im Vorjahr 3.012), ein Zuwachs von 11 Prozent, der auch durch die in 2018 erfolgte Übernahme von TopaTeam, einem Einkaufs- und Dienstleistungsunternehmen für Schreinereien, erklärbar ist.

"2018 war insgesamt ein erfolgreiches Jahr für DER KREIS, auch wenn die Rahmenbedingungen teilweise nicht optimal waren, wie unter anderem der heiße Sommer. Unabhängig davon danke ich allen, die ihren Beitrag für das positive Ergebnis geleistet haben, insbesondere allen Mitgliedsunternehmen, Partnern aus der Industrie, Dienstleistern und Mitarbeitern", sagte Ernst-Martin Schaible, Gründer und geschäftsführender Gesellschafter von DER KREIS.

Die ersten Monate des laufenden Jahres

DER KREIS Systemverbund schaut trotz der nicht mehr so optimistischen Wirtschaftsprognosen für Deutschland und die Europäische Union weiterhin positiv in die nahe Zukunft und auf die Aussichten für das laufende Jahr, trotz der vor allem sich in der Küchenbranche abzeichnenden Veränderungen. "Wir sind einer der wenigen Full-Service-Verbundgruppen, die ihren Mitgliedern und Partnern in allen wesentlichen Bereichen professionelle und zukunftsweisende Dienstleistungen zur Verfügung stellt, die sie im Tagesgeschäft entlasten. Unser Credo dabei ist die gemeinsame Entwicklung von Dienstleistungen zwischen den Mitgliedern und der Zentrale. Daher bin ich davon überzeugt, dass DER KREIS Systemverbund in dem schwieriger werdenden Umfeld gut für ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2019 aufgestellt ist. Dies wird auch durch die Zahlen in den ersten Monaten des laufenden Jahres unterstrichen", erklärte Ernst-Martin Schaible.

Pressekontakt:

DER KREIS
Systemverbund Holding GmbH & Co. KG
Mollenbachstr. 2 | 71229 Leonberg
Zentrale Kommunikation
Tel.: 0 71 52 / 60 97-160 | Fax: 0 71 52 / 60 97-500
E-Mail: presse@derkreis.de


Original-Content von: Der Kreis Einkaufsgesellschaft, übermittelt durch news aktuell

Presseportal-Newsroom: Der Kreis Einkaufsgesellschaft

Unternehmensnachrichten präsentiert von PRESSEPORTAL Presseportal Logo

presseportal.de ist ein Angebot der news aktuell GmbH

news aktuell GmbH
Mittelweg 144
20148 Hamburg
E-Mail: info@newsaktuell.de

www.newsaktuell.de/kontakt

Die Süddeutsche Zeitung ist weder für den Inhalt der Anzeige noch die darin enthaltenen Verlinkungen noch für ggf. angegebene Produkte verantwortlich.