Anzeige
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH

David Brandstätter führt weiter den Vorsitz im dpa-Aufsichtsrat

David Brandstätter führt weiter den Vorsitz im dpa-Aufsichtsrat Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/8218 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH/Michael Kappeler" David Brandstätter führt weiter den Vorsitz im dpa-Aufsichtsrat Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/8218 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH/Michael Kappeler"

Berlin (ots) - David Brandstätter, Geschäftsführer der Main-Post in Würzburg, bleibt Aufsichtsratsvorsitzender der Deutschen Presse-Agentur. Das Gremium bestätigte den 58-Jährigen am Montag in Berlin erneut in seiner Funktion bei Deutschlands größter Nachrichtenagentur. David Brandstätter gehört bereits seit 2003 dem dpa-Aufsichtsrat an. Seit 2014 ist er dessen Vorsitzender.

Die Amtszeiten der Aufsichtsräte Valdo Lehari jr. (Reutlinger General-Anzeiger Verlag), Dr. Peter Frey (ZDF) und Joachim Knuth (NDR) wurden von der Gesellschafterversammlung verlängert. Außerdem wurde das bisher kooptierte Mitglied Holger Martens (RHEINPFALZ Verlag und Druckerei) neu in den Aufsichtsrat gewählt.

Zum Vorstand des dpa-Aufsichtsrates gehören neben dem Vorsitzenden David Brandstätter zudem Dr. Laurent Fischer (Nordbayerischer Kurier Zeitungsverlag) und Valdo Lehari jr. (Reutlinger General-Anzeiger Verlag) als stellvertretende Vorsitzende sowie Gerda Meuer (Deutsche Welle) als neue Schriftführerin.

Verlassen hat das Gremium der bisherige Schriftführer Dr. Holger Paesler (Ebner Pressegesellschaft) zum 31. Dezember 2018. Neu gehören dem dpa-Aufsichtsrat seit November 2018 Birgit Wentzien (Deutschlandfunk) und Gerda Meuer (Deutsche Welle) an.

Über dpa

Die Deutsche Presse-Agentur (dpa) wurde 1949 gegründet und gehört zu den weltweit führenden unabhängigen Nachrichtenagenturen. dpa beliefert Medien, Unternehmen und Organisationen mit redaktionellen Angeboten. Dazu zählen Texte, Fotos, Videos, Grafiken, Hörfunkbeiträge und andere Formate. Als international tätige Agentur berichtet dpa in den vier Sprachen Deutsch, Englisch, Spanisch und Arabisch. Rund 1000 Journalisten arbeiten von mehr als 150 Standorten im In- und Ausland aus. Gesellschafter der dpa sind 179 deutsche Medienunternehmen. Die dpa-Redaktion arbeitet nach den im dpa-Statut festgelegten Grundsätzen: unabhängig von Weltanschauungen, Wirtschaftsunternehmen oder Regierungen. Die Zentralredaktion unter der Leitung von Chefredakteur Sven Gösmann befindet sich in Berlin. Die Geschäftsführung um ihren Vorsitzenden Peter Kropsch ist am Unternehmenssitz in Hamburg tätig. Vorsitzender des Aufsichtsrats ist David Brandstätter (Main-Post GmbH, Würzburg).

Internet: www.dpa.com (deutsch, englisch, spanisch, arabisch)

Social Media: www.dpa.com/de/social-media

Pressekontakt:

dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH
Jens Petersen
Leiter Konzernkommunikation
Telefon: +49 40 4113 32843
E-Mail: pressestelle@dpa.com


Original-Content von: dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH, übermittelt durch news aktuell

Presseportal-Newsroom: dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH

Unternehmensnachrichten präsentiert von PRESSEPORTALPresseportal Logo

presseportal.de ist ein Angebot der news aktuell GmbH

news aktuell GmbH
Mittelweg 144
20148 Hamburg
E-Mail: info@newsaktuell.de

www.newsaktuell.de/kontakt

Die Süddeutsche Zeitung ist weder für den Inhalt der Anzeige noch die darin enthaltenen Verlinkungen noch für ggf. angegebene Produkte verantwortlich.