Anzeige
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH

scoopcamp 2019: Helge Birkelund (Amedia AS) als vierter Keynoter bestätigt

scoopcamp 2019: Helge Birkelund (Amedia AS) als vierter Keynoter bestätigt. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/8218 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/scoopcamp/dpa" scoopcamp 2019: Helge Birkelund (Amedia AS) als vierter Keynoter bestätigt. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/8218 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/scoopcamp/dpa"

Hamburg (ots) - Helge Birkelund, Sports Director bei Amedia, hält die vierte Keynote
beim scoopcamp 2019. Neben dem Norweger gehören bereits scoop
Award-Trägerin Shazna Nessa, Pulitzer-Preisträger Alan Rusbridger und
Visual-Experte Jeremy Caplan dem hochkarätigen Line-up an. Die
Journalistin und Produzentin Astrid Rolle führt als Moderatorin durch
die Innovationskonferenz für Medien.

Der vierte Keynote-Sprecher des diesjährigen scoopcamp steht fest:
Helge Birkelund kommt nach Hamburg und wird dort die Entwicklung des
einst lokalen norwegischen Zeitungsunternehmens Amedia zum
zweitgrößten Medienhaus des Landes aufzeigen. Mit der Ausrichtung auf
digitale Abonnements sowie einer äußerst erfolgreichen
Content-Development-Strategie konnte Amedia zuletzt ein
beeindruckendes Wachstum an Digital-Abonnenten vorweisen. Welche
Rolle dabei der Live-Sport einnahm, wird der Sports Director bei der
diesjährigen Innovationskonferenz für Medien in seiner Keynote mit
dem Titel "How Amedia pivoted from a trad print newspaper company to
a #1 sport broadcaster" erklären. "Die meisten Menschen unterstützen
tendenziell die Sportvereine aus ihrer direkten Umgebung, aus ihrer
Heimat. Indem wir lokalen Sport für ein lokales Publikum streamen,
bauen wir Vertrauen und Verbindlichkeit zu unseren Lesern auf", so
Birkelund.

Seit 25 Jahren schon ist Birkelund im Medienbereich tätig, angefangen
mit einer fünfjährigen Zeit als Journalist. Auch in den Folgejahren
arbeitete er im redaktionellen Bereich, ehe es ihn 2001 zum
US-amerikanischen Software-Riesen Microsoft zog. Dort übernahm er die
Verantwortung über den Messenger-Dienst MSN und war nach mehr als
fünf Jahren für Windows Live als Senior Group Manager tätig. Zwei
etwa einjährigen Engagements bei Teleplan Consulting und Egmont
folgten anschließend neun Jahre als Head of New Business bei
A-pressen. Im November 2012 wechselte er schließlich zu Amedia, wo er
als Director of Business Development/ New bizz anfing und seit August
2017 den Sportbereich des Unternehmens verantwortet.

Neben Birkelund werden auch Shazna Nessa (The Wall Street Journal),
Alan Rusbridger (Lady Margaret Hall, University of Oxford) und Jeremy
Caplan (City University of New York) eine Keynote beim scoopcamp
halten. Caplans Kollegin Anita Zielina (City University of New York)
wird neben einer Laudatio auf scoop Award-Trägerin Shazna Nessa zudem
das Abschlusspanel ergänzen. Mit Astrid Rolle steht auch die
Moderatorin der Veranstaltung fest. Bekanntheit erlangte die
Hamburgerin vor allem durch ihre Stimme beim Radiosender MDR Jump,
für den sie seit sieben Jahren als Redakteurin und Sprecherin tätig
ist. Zudem ist Rolle auch Moderatorin des Business-Formats XING Talk
und zeigt sich als Bewegtbild-Produzentin und Formatentwicklerin für
ihre eigene Talk-Show "Scharfgestellt St. Pauli" verantwortlich.

Tickets für das scoopcamp 2019 sind unter
https://www.scoopcamp.de/tickets/ erhältlich.

Eindrücke zum scoopcamp gibt's im Trailer:
https://www.youtube.com/watch?v=EqtDtkArTVo

scoopcamp 2019
25. September 2019
Theater Kehrwieder, Kehrwieder 6, Hamburg
www.scoopcamp.de Für Informationen zu Partnerschafts- und Sponsoring-Modellen
kontaktieren Sie bitte Kristin Splieth (Kontaktdaten unten stehend).

Um Medieninnovation vielseitig zu thematisieren, veranstaltet das
scoopcamp erstmals gemeinsam mit der International News Media
Association (INMA - https://www.inma.org/) die Media Innovation Week
vom 23. bis zum 27. September
(https://www.inma.org/modules/event/2019MediaInnovationWeek/). Neben
dem scoopcamp und der etablierten INMA European News Media Conference
werden auch eine Studientour und mehrere Seminare zum Thema
Medieninnovation Teil der Themen-Woche sein. Weitere Informationen zu
den Inhalten der Kooperation folgen in Kürze.

Über nextMedia.Hamburg:

nextMedia.Hamburg ist die Standortinitiative für die Hamburger
Medien- und Digitalszene. Die Initiative unterstützt eine
innovationsorientierte Zusammenarbeit zwischen Medien- und
Digitalunternehmen, Hochschulen, ihren Studierenden sowie engagierten
Treibern aus Hamburg. Ziel von nextMedia.Hamburg ist es, Hamburgs
Spitzenposition als Medien- und Digitalstandort zu sichern und
auszubauen. Die Initiative versteht sich als Knotenpunkt in einem
starken Netzwerk. Sie ist Teil der Hamburg Kreativ Gesellschaft mbH.

Abonnieren Sie jetzt den Newsletter und erhalten Sie regelmäßig
aktuelle Informationen aus der Hamburger Medien- und Digitalszene
sowie zu unseren Programmen und Events. Weitere Informationen unter
www.nextMedia-Hamburg.de

Folgen Sie uns auf Twitter (@nextMediaHH), bei Facebook
(@nextmediahamburg), bei LinkedIn (@nextmedia.hamburg), auf Instagram
(@nextmedia.hh) und XING (@nextmedia.hamburg).

Über die dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Deutsche Presse-Agentur (dpa) wurde 1949 gegründet und gehört zu
den weltweit führenden unabhängigen Nachrichtenagenturen. dpa
beliefert Medien, Unternehmen und Organisationen mit redaktionellen
Angeboten. Dazu zählen Texte, Fotos, Videos, Grafiken,
Hörfunkbeiträge und andere Formate. Als international tätige Agentur
berichtet dpa in den vier Sprachen Deutsch, Englisch, Spanisch und
Arabisch. Rund 1000 Journalisten arbeiten von mehr als 160 Standorten
im In- und Ausland aus. Gesellschafter der dpa sind 180 deutsche
Medienunternehmen. Die dpa-Redaktion arbeitet nach den im dpa-Statut
festgelegten Grundsätzen: unabhängig von Weltanschauungen,
Wirtschaftsunternehmen oder Regierungen. Die Zentralredaktion unter
der Leitung von Chefredakteur Sven Gösmann befindet sich in Berlin.
Die Geschäftsführung um ihren Vorsitzenden Peter Kropsch ist am
Unternehmenssitz in Hamburg tätig. Vorsitzender des Aufsichtsrats ist
David Brandstätter (Main-Post GmbH, Würzburg).

Internet: www.dpa.com (deutsch, englisch, spanisch, arabisch)

Pressekontakt:

Faktor 3 AG
Kristin Splieth
Telefon: +49 - 40 - 6794466144
E-Mail: k.splieth@faktor3.de

dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH
Jens Petersen
Leiter Konzernkommunikation
Telefon: +49 - 40 - 4113 32843
E-Mail: pressestelle@dpa.com

nextMedia.Hamburg
Nyasha Busse
Telefon: +49 - 40 - 8797986121
E-Mail: nyasha.busse@nextmedia-hamburg.de

nextMedia.Hamburg
Nina Klaß
Leiterin
Telefon: +49 - 40 - 8797986120
E-Mail: nina.klass@nextmedia-hamburg.de


Original-Content von: dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH, übermittelt durch news aktuell

Presseportal-Newsroom: dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH

Unternehmensnachrichten präsentiert von PRESSEPORTALPresseportal Logo

presseportal.de ist ein Angebot der news aktuell GmbH

news aktuell GmbH
Mittelweg 144
20148 Hamburg
E-Mail: info@newsaktuell.de

www.newsaktuell.de/kontakt

Die Süddeutsche Zeitung ist weder für den Inhalt der Anzeige noch die darin enthaltenen Verlinkungen noch für ggf. angegebene Produkte verantwortlich.