Anzeige
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH

scoopcamp 2019: Internationale Größen der Medienbranche kommen nach Hamburg

scoopcamp 2019: Internationale Größen der Medienbranche kommen nach Hamburg. Programm der Innovationskonferenz für Medien ist vollständig. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/8218 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH/scoopcamp/dpa" scoopcamp 2019: Internationale Größen der Medienbranche kommen nach Hamburg. Programm der Innovationskonferenz für Medien ist vollständig. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/8218 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH/scoopcamp/dpa"

Hamburg (ots) - Programm der Innovationskonferenz für Medien ist vollständig

- Namhafte Keynote-Speaker wie Pulitzer-Preisträger Alan Rusbridger
- scoop Award-Siegerin 2019: Shazna Nessa (The Wall Street Journal)
- Vorstellung von Batch 1 des nextMedia.Hamburg Inkubators MEDIA LIFT
- Workshops zu Science Fiction, Ideation, Prototyping, Visual
Storytelling sowie neuen technologischen und redaktionellen Ansätzen
- Abschlusspanel u.a. mit Peter Kropsch (dpa) und Julia Bönisch (SZ)
- Das elfte scoopcamp findet am 25. September in Hamburg statt
- Letzte Tickets gibt es hier: https://www.scoopcamp.de/tickets/ Die Digitalisierung unserer Lebenswelt ist heute in allen Bereichen spürbar und bietet insbesondere Verlagen und Medienhäusern die Möglichkeit, durch innovationsorientierte Zusammenarbeit mit anderen Unternehmen erfolgreiche und multimediale Geschäftsideen für die Zukunft zu entwickeln. Wie diese Ideen und Modelle zur Monetarisierung von Content aussehen können, wird auch in diesem Jahr ein heiß diskutiertes Thema beim scoopcamp sein, das am 25. September 2019 bereits zum elften Mal stattfindet. Darüber hinaus stehen viele weitere spannende Themen an der Schnittstelle zwischen Redaktion, Programmierung und Produktentwicklung auf der Agenda. "Wir sind stolz, dass das scoopcamp seit nun mehr elf Jahren den Austausch und die Vernetzung verschiedenster Medienakteure in Hamburg fördert. Auch in diesem Jahr verspricht die Hamburger Innovationskonferenz Antworten auf die großen Fragen der Medienbranche zu neuen Trends und Technologien zu liefern, die den Mediensektor nachhaltig verändern", so Dr. Carsten Brosda, Senator für Kultur und Medien der Freien und Hansestadt Hamburg, der auch in diesem Jahr das Grußwort übernehmen wird.

Im ersten Programmpunkt wird Anita Zielina (City University of New York) mit ihrer Laudatio auf scoop Award-Gewinnerin Shazna Nessa (The Wall Street Journal) folgen, die in diesem Jahr für die Entwicklung zahlreicher innovativer News-Produkte und das Vorantreiben von interaktiven und visuellen Formaten ausgezeichnet wird. Anschließend wird Nessa in ihrer Keynote aufzeigen, wie Ideenreichtum und Innovationskraft im zeitgenössischen Journalismus bei einem informierten und engagierteren Publikum Wirkung entfalten können. Der visuelle Journalismus wird auch bei Jeremy Caplan (Tow-Knight Center for Entrepreneurial Journalism an der City University of New York) im Fokus stehen, der im Rahmen seiner Keynote Visual-Tools sowie nützliche Apps, Websites und Ressourcen präsentieren wird und den Teilnehmer*innen ermöglicht, ihr Toolkit um neue digitale Helfer zu erweitern. Mit Alan Rusbridger (Lady Margaret Hall, University of Oxford) ergänzt zudem einer der weltweit angesehensten Journalisten das Lineup des scoopcamp 2019. In seiner Keynote mit dem Titel "Breaking News: How to regain trust in a world of information chaos" wird er aktuelle Entwicklungen der Medienwelt diskutieren. Helge Birkelund (Amedia) rundet das Keynote-Programm ab und erklärt die Content-Development-Strategie von Amedia, mit der das norwegische Medienhaus zuletzt ein beeindruckendes Wachstum an Digital-Abonnent*innen vorweisen konnte.

Neben diesen vier Keynotes warten zahlreiche interaktive Workshops und Diskussionsrunden auf die Gäste. So sprechen Joachim Dreykluft, Marlene Borchardt und Barbara Maas (alle HHLab der shz) zum Thema "Science-Fiction, Ideation, Prototyping: Wie wir die Probleme der Zukunft wirklich lösen". Martin Schön und Milan Bargiel (beide ZEIT ONLINE) verkünden das "Ende der Bauklötzchen" und schildern, warum sie ihr eigenes CMS hackbar gemacht haben. Juan Labourt (Google UK) stellt in seinem Workshop Tools zum besseren Verständnis von Zielgruppen vor. Der Workshop von Christian Pieper (FUNKE digital) und Katja Fleischmann (dpa) steht unter dem Motto "Story driven Reader Revenue: Nutzer*innen mit den richtigen Inhalten zu zahlenden Kund*innen machen". Und auch Jeremy Caplan wird, zusätzlich zu seiner Keynote, einen Workshop abhalten. Hier können die zuvor vorgestellten Visual-Tools getreu der Devise "Hands On with New Tools for Visual Storytelling" in der Praxis angewendet und ausprobiert werden. Durch den Tag führt Moderatorin Astrid Rolle.

Ein weiteres Programmhighlight stellt die Vorstellung des nextMedia.Hamburg Inkubators MEDIA LIFT dar, bei der die Teams von Batch 1 ihre innovativen Geschäftsideen auf der großen scoopcamp-Bühne präsentieren werden. Das letzte Wort gehört beim Abschlusspanel unter der Moderation von Astrid Rolle Medien-Expert*innen wie Peter Kropsch (dpa), Julia Bönisch (SZ), Romanus Otte (Business Insider) und Anita Zielina (City University of New York).

Das vollständige Programm des scoopcamp 2019 können Sie hier einsehen: https://www.scoopcamp.de/agenda/

Das scoopcamp wird von nextMedia.Hamburg (https://www.nextmedia-hamburg.de/), der Hamburger Initiative für die Medien- und Digitalwirtschaft, und der Nachrichtenagentur dpa veranstaltet. Google News Initiative, mh:n MEDIEN und NOZ MEDIEN und ZEIT ONLINE unterstützen das scoopcamp als Kooperationspartner.

Über das scoopcamp

Das scoopcamp ist die Innovationskonferenz für Medien. Seit 2009 lädt Hamburg@work - und seit 2014 nextMedia.Hamburg - jährlich zusammen mit der dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH mehr als 250 Experten, Entscheider und Innovatoren der IT- und Medienbranche zur Diskussion über Trends und aktuelle Themen an der Schnittstelle zwischen Redaktion, Programmierung und Produktentwicklung ein. Im Fokus stehen Themen wie "Data Journalism", "Social Media" und "New Storytelling" in digitalen Medien. www.scoopcamp.de

Über nextMedia.Hamburg

nextMedia.Hamburg ist die Standortinitiative für die Hamburger Medien- und Digitalszene. Die Initiative unterstützt eine innovationsorientierte Zusammenarbeit zwischen Medien- und Digitalunternehmen, Hochschulen, ihren Studierenden sowie engagierten Treibern aus Hamburg. Ziel von nextMedia.Hamburg ist es, Hamburgs Spitzenposition als Medien- und Digitalstandort zu sichern und auszubauen. Die Initiative versteht sich als Knotenpunkt in einem starken Netzwerk. Sie ist Teil der Hamburg Kreativ Gesellschaft mbH.

Abonnieren Sie jetzt den Newsletter und erhalten Sie regelmäßig aktuelle Informationen aus der Hamburger Medien- und Digitalszene sowie zu unseren Programmen und Events. Weitere Informationen unter www.nextMedia-Hamburg.de

Folgen Sie uns auf Twitter (@nextMediaHH), bei Facebook (@nextmediahamburg), auf Instagram (@nextmedia.hh), bei LinkedIn (@nextmedia.hamburg) und XING (@nextmedia.hamburg).

Über dpa

Die Deutsche Presse-Agentur (dpa) wurde 1949 gegründet und gehört zu den weltweit führenden unabhängigen Nachrichtenagenturen. dpa beliefert Medien, Unternehmen und Organisationen mit redaktionellen Angeboten. Dazu zählen Texte, Fotos, Videos, Grafiken, Hörfunkbeiträge und andere Formate. Als international tätige Agentur berichtet dpa in den vier Sprachen Deutsch, Englisch, Spanisch und Arabisch. Rund 1000 Journalisten arbeiten von mehr als 160 Standorten im In- und Ausland aus. Gesellschafter der dpa sind 180 deutsche Medienunternehmen. Die dpa-Redaktion arbeitet nach den im dpa-Statut festgelegten Grundsätzen: unabhängig von Weltanschauungen, Wirtschaftsunternehmen oder Regierungen. Die Zentralredaktion unter der Leitung von Chefredakteur Sven Gösmann befindet sich in Berlin. Die Geschäftsführung um ihren Vorsitzenden Peter Kropsch ist am Unternehmenssitz in Hamburg tätig. Vorsitzender des Aufsichtsrats ist David Brandstätter (Main-Post GmbH, Würzburg). Internet: www.dpa.com (deutsch, englisch, spanisch, arabisch) Social Web: www.dpa.com/de/social-media

Pressekontakt:

Kristin Splieth
FAKTOR 3 AG
nextMedia.Hamburg
+49 40-679446 6144
k.splieth@faktor3.de

Jens Petersen
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH
Leiter Konzernkommunikation
+49 40-4113 32843
pressestelle@dpa.com

Nyasha Busse
nextMedia.Hamburg
+49 40-8797 986 121
nyasha.busse@nextmedia-hamburg.de

Nina Klaß
Leiterin nextMedia.Hamburg
+49 40-8797 986 120
nina.klass@nextmedia-hamburg.de


Original-Content von: dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH, übermittelt durch news aktuell

Presseportal-Newsroom: dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH

Unternehmensnachrichten präsentiert von PRESSEPORTALPresseportal Logo

presseportal.de ist ein Angebot der news aktuell GmbH

news aktuell GmbH
Mittelweg 144
20148 Hamburg
E-Mail: info@newsaktuell.de

www.newsaktuell.de/kontakt

Die Süddeutsche Zeitung ist weder für den Inhalt der Anzeige noch die darin enthaltenen Verlinkungen noch für ggf. angegebene Produkte verantwortlich.