Anzeige
Ericsson GmbH

Ericsson gewinnt Red Dot Design Awards mit Produkten der 5G-Palette

Die 5G-Antenne AIR 6488 überzeugte die Jury: "Dank seiner zurückhaltenden Gestaltung integriert sich AIR 6488 nahtlos im öffentlichen Bereich. Zudem gefällt die Nutzerfreundlichkeit dieses Geräts." Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/13502 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Ericsson GmbH" Die 5G-Antenne AIR 6488 überzeugte die Jury: "Dank seiner zurückhaltenden Gestaltung integriert sich AIR 6488 nahtlos im öffentlichen Bereich. Zudem gefällt die Nutzerfreundlichkeit dieses Geräts." Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/13502 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Ericsson GmbH"

Düsseldorf (ots) -

- Mit gleich vier verschiedenen Produkten gewinnt der schwedische
Mobilfunknetzausrüster Ericsson die Red Dot Design Awards in der
Kategorie Kommunikationstechnik. - Die durch die Jury ausgezeichneten Produkte AIR 6488
(Mobilfunkantenne), 5G Radio Dot (Indoor-Mobilfunkantenne), AIR 5331
(Mobilfunkantenne) und AIR 4455 (Mobilfunkantenne) sind zum Teil
Komponenten aus dem aktuellen 5G-Portfolio von Ericsson. - "Wenn schwedisches Design auf führende 5G-Technik trifft, dann ist
es Ericsson" Billie, Malm und Besta - bei schwedischem Design denken die meisten gleich an Ikea. Aber auch der schwedische Mobilfunknetzausrüster Ericsson zählt zu den Design-Champions. Anfang der Woche wurde das Unternehmen erneut, wie auch in den vergangenen Jahren, mit verschiedenen Red Dot Design Awards ausgezeichnet. Mit gleich vier verschiedenen Produkten gewann der schwedische Konzern in der Kategorie Kommunikationstechnik.

"Wenn schwedisches Design auf führende 5G-Technik trifft, dann ist es Ericsson", freut sich Olaf Reus, Mitglied der Geschäftsleitung der Ericsson GmbH. "Bei Mobilfunkantennen geht es natürlich nicht nur um eine schöne Optik; vielmehr ist das Produktdesgin ein wichtiger Aspekt, den wir für die technologische Leistungsfähigkeit unserer Produkte mitdenken - von den verfügbaren Flächen an Antennenstandorten bis hin zur Kühlung der Antennen."

Die durch die Jury ausgezeichneten Produkte sind allesamt Mobilfunkantennen:

- AIR 6488 (Mobilfunkantenne)
- 5G Radio Dot (Indoor-Mobilfunkantenne)
- AIR 5331 (Mobilfunkantenne)
- AIR 4455 (Mobilfunkantenne) Die prämierten Lösungen sind zum Teil Komponenten aus dem aktuellen 5G-Portfolio von Ericsson. Aktuell ist Ericsson an rund zwei Dritteln aller kommerziell eingeführten 5G-Livenetze beteiligt. Zu den 22 durch Ericsson-Technologie unterstützten 5G-Livenetzen weltweit zählen unter anderem auch Netze in Deutschland und der Schweiz.

Über den Red Dot Design Award

Um die Vielfalt im Bereich Design fachgerecht bewerten zu können, unterteilt sich der Red Dot Design Award in die drei Disziplinen: Red Dot Award: Product Design, Red Dot Award: Brands & Communication Design und Red Dot Award: Design Concept.

Mit über 18.000 Einreichungen ist der Red Dot Award einer der größten Design-Wettbewerbe der Welt. 1955 kam erstmals eine Jury zusammen, um die besten Gestaltungen der damaligen Zeit zu bewerten.

In den 1990er-Jahren entwickelte Red Dot-CEO Professor Dr. Peter Zec den Namen und die Marke des Awards. Die begehrte Auszeichnung "Red Dot" ist seitdem das international hochgeachtete Siegel für hervorragende Gestaltungsqualität.

Weitere Informationen: www.red-dot.org

Über Ericsson

Ericsson ist Weltmarktführer auf dem Gebiet der Kommunikationstechnologie und - dienstleistungen mit Firmenzentrale in Stockholm, Schweden. Kerngeschäft ist das Ausrüsten von Mobilfunknetzen. 40 Prozent des weltweiten Mobilfunkverkehrs werden über Netztechnik von Ericsson abgewickelt.

Mit innovativen Lösungen und Dienstleistungen arbeitet Ericsson an der Vision einer vernetzten Zukunft, in der jeder Einzelne und jede Branche sein / ihr volles Potenzial ausschöpfen kann.

Das 1876 gegründete Unternehmen beschäftigt weltweit rund 95.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und arbeitet mit Kunden in 180 Ländern zusammen. 2018 erwirtschaftete Ericsson einen Nettoumsatz von 210,8 Milliarden SEK. Ericsson ist an der NASDAQ OMX in Stockholm und der NASDAQ in New York gelistet.

In Deutschland beschäftigt Ericsson rund 1.800 Mitarbeiter an 12 Standorten - darunter rund 700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Bereich Forschung und Entwicklung (F&E). Der Hauptsitz ist Düsseldorf.

Pressekontakt Ericsson GmbH

Martin Ostermeier /// Leiter Externe Kommunikation Deutschland ///
Prinzenallee 21, 40549 Düsseldorf /// Tel: +49 (0) 211 534 1157 ///
eMail: ericsson.presse@ericsson.com


Original-Content von: Ericsson GmbH, übermittelt durch news aktuell

Presseportal-Newsroom: Ericsson GmbH

Unternehmensnachrichten präsentiert von PRESSEPORTALPresseportal Logo

presseportal.de ist ein Angebot der news aktuell GmbH

news aktuell GmbH
Mittelweg 144
20148 Hamburg
E-Mail: info@newsaktuell.de

www.newsaktuell.de/kontakt

Die Süddeutsche Zeitung ist weder für den Inhalt der Anzeige noch die darin enthaltenen Verlinkungen noch für ggf. angegebene Produkte verantwortlich.