Anzeige
Estrel Berlin

Estrel Berlin erweitert erneut den Kongressbereich / Das neue Estrel Auditorium wird im Januar 2021 eröffnet - Umbenennung des Estrel Congress Centers in ECC

Kernstück der Erweiterung des ECC Berlin (Estrel Congress Center) ist das neue Auditorium mit einer Kapazität für 900 Personen. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/23285 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Estrel Berlin" Kernstück der Erweiterung des ECC Berlin (Estrel Congress Center) ist das neue Auditorium mit einer Kapazität für 900 Personen. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/23285 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Estrel Berlin"

Berlin (ots) - Das Estrel Berlin hat in diesem Jahr begonnen, den Kongressbereich erneut zu vergrößern. Direkt angrenzend an das bestehende Congress Center entsteht derzeit das Estrel Auditorium, das dem stetig wachsenden Bedarf an zusätzlicher Veranstaltungsfläche gerecht werden soll. Mit einer zukünftigen Gesamtfläche von 28.500 qm überholt das Estrel sogar das 2014 geschlossene Internationale Congress Center (ICC) und gehört damit zu den größten Kongresszentren Deutschlands. Mit der erneuten Vergrößerung des Kongressbereichs erfolgt auch eine Umbenennung des Estrel Congress Centers: Künftig wird es als ECC auf dem Tagungs- und Kongressmarkt auftreten und damit seine Stellung als führendes Congress Center der Hauptstadt unterstreichen.

Seit der Eröffnung im Jahr 1994 hat sich das Estrel Berlin immer wieder neu erfunden. Ursprünglich konzipiert als Deutschlands größtes Hotel, das drei Jahre später sogar ein eigenes Showtheater unter dem gleichen Dach etablierte, ist das Estrel mit dem Bau des Congress Centers 1999 zum Global Player der internationalen Kongresslocations aufgestiegen. Aktuell sind wieder Baufahrzeuge im Einsatz, denn direkt angrenzend an den bestehenden 25.000 qm großen Kongressbereich entstehen weitere 3.500 qm Eventfläche.

Lichtdurchflutete Räume und Foyers, Barbereiche und als Herzstück das glasüberdachte Auditorium auf mehreren Ebenen für bis zu 900 Personen: Das neue Estrel Auditorium ist eine hervorragende zusätzliche Veranstaltungslocation zu der bereits bestehenden Raumvielfalt. Der Anbau, der direkt an das ECC anschließt, erstreckt sich über zwei Etagen, die mit einer klaren und offenen Architektur ein helles und einladendes Ambiente schaffen. Neben dem Auditorium stehen elf weitere Eventräume in verschiedenen Größenvarianten für bis zu 140 Personen zur Verfügung - allesamt ausgestattet mit modernster und hochwertigster Technik. Für eine reibungslose Veranstaltungslogistik sind im Erdgeschoss Küchen, Technik- und Materiallager sowie Anlieferungstore für LKW untergebracht. Der Neubau ist direkt über Zugänge innerhalb des ECC sowie über einen separaten Außeneingang an der Ziegrastraße erreichbar. Mit dem Bau des Estrel Auditorium reagiert das Estrel auf den stetig wachsenden Bedarf an zusätzlichen Veranstaltungsräumen für Workshops, Seminare und Arbeitsgruppen im Rahmen von Großveranstaltungen im ECC. Die Eröffnung ist für Januar 2021 geplant.

Bereits jetzt erfolgte die Umbenennung des Estrel Congress Centers: Künftig wird dieses als ECC auf dem Tagungs- und Kongressmarkt auftreten. Das Estrel Berlin will mit diesem Schritt dem in den vergangenen 20 Jahren stetig gewachsenen Veranstaltungsbereich gerecht werden und seine Stellung als führendes Congress Center der Hauptstadt unterstreichen. Für Ute Jacobs und Thomas Brückner, Geschäftsführende Direktoren des Estrel Berlin, ist die neue Namensgebung ein längst überfälliger Schritt. "Das Estrel Berlin hat sich im Laufe der Zeit schwerpunktmäßig von Deutschlands größtem Hotel mit Tagungsräumen hin zur international renommierten Kongresslocation mit angeschlossenem Hotel entwickelt", so Ute Jacobs. "In Zukunft wird das Congress Center noch deutlich mehr an Bedeutung gewinnen - mit dem neuen Namen ECC möchten wir unser Profil als Global Player in der MICE-Branche schärfen."

Pressekontakt:

ECC Berlin
c/o Estrel Berlin
Miranda Meier und Mihaela Djuranovic
Tel.: +49 (0)30 6831 22125
presse@estrel.com


Original-Content von: Estrel Berlin, übermittelt durch news aktuell

Presseportal-Newsroom: Estrel Berlin

Unternehmensnachrichten präsentiert von PRESSEPORTALPresseportal Logo

presseportal.de ist ein Angebot der news aktuell GmbH

news aktuell GmbH
Mittelweg 144
20148 Hamburg
E-Mail: info@newsaktuell.de

www.newsaktuell.de/kontakt

Die Süddeutsche Zeitung ist weder für den Inhalt der Anzeige noch die darin enthaltenen Verlinkungen noch für ggf. angegebene Produkte verantwortlich.