Anzeige
Eurojackpot

Multi-Millionäre in Deutschland und Polen Mega-Jackpot von 90 Millionen Euro geknackt

Kreuze setzen kann sich lohnen: Zwei Spielteilnehmer aus Nordrhein-Westfalen und Polen konnten den Eurojackpot knacken und freuen sich über jeweils 45 Millionen Euro. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/107909 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Eurojackpot/Jean-Marie Tronquet" Kreuze setzen kann sich lohnen: Zwei Spielteilnehmer aus Nordrhein-Westfalen und Polen konnten den Eurojackpot knacken und freuen sich über jeweils 45 Millionen Euro. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/107909 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Eurojackpot/Jean-Marie Tronquet"

Münster (ots) - Der 90 Millionen Mega-Jackpot bei der Lotterie Eurojackpot wurde geknackt! Spielteilnehmer aus Nordrhein-Westfalen und Polen konnten den obersten Gewinnrang treffen. Sie erhalten jeweils 45 Millionen Euro. Die passenden Glückszahlen wurden bei der Ziehung im finnischen Helsinki an diesem Freitag (10. Mai) ermittelt. Sie lauten: 5, 7, 15, 19 und 29 sowie die beiden Eurozahlen 3 und 8.

Andreas Kötter, Chairman der europäischen Lotterie gratuliert den Gewinnern: "Passend zum Muttertag den Mega-Jackpot von 90 Millionen Euro knacken: Da dürfen die Blumensträuße für die Mütter in diesem Jahr schon mal etwas üppiger ausfallen. Wir freuen uns mit den Gewinnern und wünschen viel Freude mit der neu gewonnenen finanziellen Freiheit!"

Die Summe von 45 Millionen Euro ist der höchste Lotteriegewinn, der jemals in Polen erzielt wurde. Für das Bundesland Nordrhein-Westfalen ist es der dritthöchste Gewinn.

Dass der Jackpot auf den Maximalbetrag anstieg, war jetzt zum siebten Mal seit Start der Lotterie im Jahr 2012 der Fall. Zum vierten Mal gibt es mehrere Gewinner, die sich einen 90-Millionen-Jackpot teilen können.

In der Gewinnklasse 2 wurde ein zusätzlicher Jackpot von 7 Millionen Euro ausgespielt. Durch die Deckelung des Jackpots auf 90 Millionen Euro kam es zu diesem Überlauf in den zweiten Gewinnrang. Hier freuen sich gleich 11 Tipper über Großgewinne in Höhe von jeweils 994.790,90 Euro. Sie kommen aus Bayern (3 x), Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Sachsen-Anhalt, Spanien, Dänemark und der Tschechischen Republik (2 x).

Der Eurojackpot war mit der Ziehung am 10. Mai erstmalig in diesem Jahr auf 90 Millionen Euro geklettert. Zuletzt stand der Eurojackpot im November 2018 bei seiner maximalen Höhe. Die Gewinnklasse 1 konnte nun bei der achten Ziehung der laufenden Jackpotperiode geknackt werden.

Im laufenden Jahr 2019 wurde der oberste Gewinnrang beim Eurojackpot damit dreimal getroffen. Neben dem aktuellen Gewinn gingen am 8. Februar rund 63,2 Millionen Euro nach Rheinland-Pfalz. Zuletzt hatte ein schwedischer Spielteilnehmer am 15. März den Jackpot mit rund 53,4 Millionen Euro gewonnen.

Am nächsten Freitag (17. Mai) startet der Eurojackpot wieder mit 10 Millionen Euro. Mitspielen kann man in allen Lotto-Annahmestellen oder unter www.eurojackpot.de.

Pressekontakt:

WestLotto
Axel Weber
Telefon: 0251-7006-1313
Telefax: 0251-7006-1399
presse@eurojackpot.de
presse.eurojackpot.de


Original-Content von: Eurojackpot, übermittelt durch news aktuell

Presseportal-Newsroom: Eurojackpot

Unternehmensnachrichten präsentiert von PRESSEPORTAL Presseportal Logo

presseportal.de ist ein Angebot der news aktuell GmbH

news aktuell GmbH
Mittelweg 144
20148 Hamburg
E-Mail: info@newsaktuell.de

www.newsaktuell.de/kontakt

Die Süddeutsche Zeitung ist weder für den Inhalt der Anzeige noch die darin enthaltenen Verlinkungen noch für ggf. angegebene Produkte verantwortlich.