Anzeige

Eurojackpot

90 Millionen Euro / Mega-Jackpot in Nordrhein-Westfalen geknackt

Der Eurojackpot von 90 Millionen Euro ist geknackt! Nach Februar 2020 geht der Gewinn erneut nach Nordrhein-Westfalen. Somit gibt es erstmals zwei Multi-Millionäre in einem Bundesland, die die maximale Gewinnsumme beim Eurojackpot abräumen konnten. / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/107909 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Eurojackpot/(c) WestLotto" Der Eurojackpot von 90 Millionen Euro ist geknackt! Nach Februar 2020 geht der Gewinn erneut nach Nordrhein-Westfalen. Somit gibt es erstmals zwei Multi-Millionäre in einem Bundesland, die die maximale Gewinnsumme beim Eurojackpot abräumen konnten. / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/107909 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Eurojackpot/(c) WestLotto"

Münster (ots) - Das nennt man wohl den perfekten Start in das neue Jahr. Der Traum vom großen Jackpotgewinn hat sich für einen Spielteilnehmer aus Nordrhein-Westfalen erfüllt. Bei der Eurojackpot-Ziehung am Freitag (15. Januar) gewinnt er den Mega-Jackpot von 90 Millionen Euro.

Bei der Ziehung im finnischen Helsinki wurden die Gewinnzahlen 10, 19, 32, 36 und 46 sowie die beiden Eurozahlen 4 und 6 ermittelt. Ein einziger Tipper aus Nordrhein-Westfalen konnte alle sieben Zahlen richtig vorhersagen und gewinnt somit den Jackpot in der Gewinnklasse 1. Andreas Kötter, Chairman der Eurojackpot-Kooperation gratuliert: "Herzlichen Glückwunsch an den neuen Multi-Millionär. Dies ist nach Februar 2020 der zweite 90-Millionen-Gewinn der nach Nordrhein-Westfalen geht. Somit gibt es erstmals zwei Multi-Millionäre in einem Bundesland, die die maximale Gewinnsumme beim Eurojackpot abräumen konnten."

Weitere sieben Millionäre gibt es in der Gewinnklasse 2 zu vermelden. Hier gehen jeweils 1.146.823,90 Euro nach Baden-Württemberg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Schweden, Dänemark und der Tschechischen Republik.

Der Eurojackpot war zuletzt am 27. November getroffen worden. Ein Schwede gewann 11,2 Millionen Euro. Der letzte deutsche Jackpotgewinner stammt ebenfalls aus dem November. In der Woche zuvor, am 20. November, gab es mit 61,1 Millionen Euro einen niedersächsischen Landesrekord. Der letzte 90-Millionen-Jackpots wurde am 1. Mai 2020 in Bayern geknackt. Ebenfalls 90 Millionen Euro konnte im Oktober 2016 ein Spielteilnehmer aus Baden-Württemberg gewinnen.

Am kommenden Freitag (22. Januar) wartet der Eurojackpot mit einer Jackpotsumme von 10 Millionen Euro. Tipps können in allen geöffneten Lotto-Annahmestellen oder unter www.eurojackpot.de abgegeben werden.

Pressekontakt:

WestLotto
Axel Weber
Telefon: 0251-7006-1313
Telefax: 0251-7006-1399
presse@eurojackpot.de
presse.eurojackpot.de


Original-Content von: Eurojackpot, übermittelt durch news aktuell

Presseportal-Newsroom: Eurojackpot

Unternehmensnachrichten präsentiert von PRESSEPORTALPresseportal Logo

presseportal.de ist ein Angebot der news aktuell GmbH

news aktuell GmbH
Mittelweg 144
20148 Hamburg
E-Mail: info@newsaktuell.de

www.newsaktuell.de/kontakt

Die Süddeutsche Zeitung ist weder für den Inhalt der Anzeige noch die darin enthaltenen Verlinkungen noch für ggf. angegebene Produkte verantwortlich.