Anzeige
FINANZCHECK.de

Der FINANZCHECK.de Kredit 2019 mit minus 20,19 % Zinsen / 1.000 Euro leihen, nur 883 Euro zurückzahlen

Kein Aprilscherz: Der FINANZCHECK.de Kredit 2019 mit minus 20,19 % Zinsen / Die FINANZCHECK.de Zentrale in Hamburg. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/103118 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/FINANZCHECK.de" Kein Aprilscherz: Der FINANZCHECK.de Kredit 2019 mit minus 20,19 % Zinsen / Die FINANZCHECK.de Zentrale in Hamburg. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/103118 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/FINANZCHECK.de"

Hamburg (ots) - Klingt wie ein Aprilscherz, ist aber wahr: Das Hamburger Online-Kreditvergleichsportal FINANZCHECK.de verkündet die Kreditsensation 2019 mit minus 20,19 % Zinsen. Das bedeutet: 1.000 Euro leihen und nur 883,15 Euro zurückzahlen. Jetzt heißt es schnell sein: Das einmalige Angebot gilt bis zum 8. April 2019.

Pünktlich zum 1. April sorgt FINANZCHECK.de, das unabhängige deutsche Onlineportal für Kreditvergleich und Kreditvermittlung, für DIE Kreditnachricht 2019: Das Unternehmen bietet minus 20,19 % effektiven Jahreszins für einen Kreditbetrag von 1.000 Euro. Mit dem aktuellen Angebot erhalten die Kunden den bislang niedrigsten Zinssatz 2019 in Deutschland.

Das sind die Rahmenbedingungen: Der Negativzins von minus 20,19 Prozent gilt für einen Nettokreditbetrag von 1.000 Euro mit einer Laufzeit von 12 Monaten. Die monatliche Rate beträgt 73,60 Euro. Die Aktion läuft ab dem 1. April um 9.00 Uhr bis zum 8. April 2019 um 20.19 Uhr, die Anzahl der zu diesen Konditionen auf FINANZCHECK.de erhältlichen Negativzins-Kredite ist dabei unbegrenzt. "Das bedeutet: Sie leihen sich 1.000 Euro und müssen nur 883,15 Euro zurückzahlen", erklärt Moritz Thiele, Geschäftsführer von FINANZCHECK.de. "Wer die Bedingungen für den Kredit erfüllt, bekommt also 116,85 Euro von FINANZCHECK.de geschenkt."

Beantragen können den Kredit Arbeiter, Angestellte und Beamte mit einer guten Kreditwürdigkeit - das Angebot ist dabei nur einmal pro Kreditnehmer erhältlich. Nebenkosten gibt es keine, das geliehene Geld kann frei verwendet werden, und eine vorzeitige Rückzahlung ist jederzeit kostenfrei möglich. Auch die für das Kreditangebot erforderliche Abfrage des Online-Kontoauszugs ("Kontoblick") kostet den Kunden nichts und hat zudem den Vorteil, dass die Prüfung und Auszahlung des Kredits nur wenige Tage dauern. Angeboten wird der Kredit von FINANZCHECK.de in Kooperation mit der Fidor Bank.

"Mit dieser besonderen Aktion wollen wir auf die Preisunterschiede bei Krediten aufmerksam machen und die Verbraucher ermuntern, stets alle Angebote auf dem Markt sorgfältig zu prüfen", sagt Thiele. "Genau das haben wir uns bei FINANZCHECK.de auf die Fahne geschrieben: dem Kunden die oftmals massiven Zinsunterschiede bei Ratenkrediten transparent zu machen und ihm zu helfen, das für ihn Optimale aus dem Thema Kreditvergleich herauszuholen."

Hier geht´s zum aktuellen FINANZCHECK.de-Angebot "MINUS 20,19 %": www.finanzcheck.de (gültig vom 1.4.2019, 9.00 Uhr bis 8.4.2019, 20.19 Uhr)

Über Finanzcheck.de

Finanzcheck.de mit Sitz in Hamburg ist Deutschlands innovative Technologieplattform für Konsumfinanzierung. Der Gewinner des BankingCheck Awards 2018 als bestes Kreditportal sowie des Focus Wachstumschampions 2017 zählt mittlerweile über 320 Mitarbeiter und ist unter den TOP FinTechs Europas.

Das Technologieunternehmen mit umfassender Beratungskompetenz unterstützt seine Kunden bei der Suche nach der optimalen Finanzierung für private Wünsche - sei es ein Auto, eine neue Küche oder eine clevere Umschuldung.

Pressekontakt:

Katja Derow
redroses communications GmbH
040/46 96 770-10 oder 0162/43 11 376
k.derow@redroses-pr.com


Original-Content von: FINANZCHECK.de, übermittelt durch news aktuell

Presseportal-Newsroom: FINANZCHECK.de

Unternehmensnachrichten präsentiert von PRESSEPORTALPresseportal Logo

presseportal.de ist ein Angebot der news aktuell GmbH

news aktuell GmbH
Mittelweg 144
20148 Hamburg
E-Mail: info@newsaktuell.de

www.newsaktuell.de/kontakt

Die Süddeutsche Zeitung ist weder für den Inhalt der Anzeige noch die darin enthaltenen Verlinkungen noch für ggf. angegebene Produkte verantwortlich.