Anzeige

Fördergesellschaft für Musiktherapie e.v.

Charity-Musikprojekt zum Europäischen Tag der Musiktherapie am 15.11.2020

Witten (ots) - "Make a melody". Das diesjährige Motto des Europäischen Tags der Musiktherapie hat zwei ECHO-Preisträger und einen OSCAR-Gewinner angeregt den Song "Reach out your hand" zusammen mit der Sängerin Paula zu produzieren. In dem ergreifenden Song wird beschrieben, wie Menschen mit persönlicher Zuwendung in schwierigen Situationen einander helfen können. Gerade in Corona-Zeiten kann der Appell für ein symbolisches "Hände reichen" nicht aktueller sein und wird immer wichtiger - unabhängig von jeder Philosophie oder Religion.

Kiko Masbaum (Echo-Preisträger und Produzent von Unheilig, Roger Cicero u.a.) und Musiktherapeut Lutz Neugebauer (Echo-Preisträger in der Kategorie soziales Engagement und Leiter des Wittener Zentrums für Musiktherapie) wollen auch darauf aufmerksam machen, dass Musiktherapie als Teil der Künstlerischen Therapien bei der Versorgung von behinderten, psychisch oder an Demenz erkrankten Menschen eine unverzichtbare Rolle spielt. Neugebauer freut sich über das von Oscargewinner und Dokumentarfilmer Stefan Gieren produzierte Video: "Musik kann vieles bewirken: Sie macht Mut, gibt Hoffnung, bereitet Freude und stärkt Beziehungen. Als Musiktherapie kann sie dort wirksam sein, wo sich Menschen mit Worten nicht ausreichend verständigen können."

Ursprünglich war anlässlich des Musiktherapietages eine öffentliche Veranstaltung mit internationalen Künstlern geplant. Nun wird zum 15.11.2020 dank der Unterstützung von "Westlotto" dieser Song zum Info-Video online veröffentlicht. Er steht ab Samstag bei youtube zur Verfügung https://www.youtube.com/watch?v=hQ7CDhRCqtw

Der Europäische Musiktherapieverband (EMTC) sowie die Deutsche Musiktherapeutische Gesellschaft (DMtG) verfolgen mit dem europäischen Tag der Musiktherapie das Ziel, die hilfreichen Angebote der Musiktherapie einer breiteren Öffentlichkeit bekannt zu machen. Damit soll auch die Anerkennung und die Einbindung von Musiktherapie im jeweiligen Gesundheitswesen der europäischen Länder verbessert werden. Musiktherapie ist in vielen Bereichen - auch in der Bundesrepublik - auf Spenden und private Förderungen angewiesen.

Als Ansprechpartner steht Prof Dr. Lutz Neugebauer für weitere Auskünfte und Interviews zur Verfügung. Am Donnerstag um 15.00 hat er eine Fragestunde für Journalisten bei Zoom angemeldet. Kenncode 397191

https://us02web.zoom.us/j/82159816292?pwd=VFlWNkxpci9Jdk9UczNGTVJtamJsZz09

Pressekontakt:

Prof. Dr. Lutz Neugebauer
0152-29547019
lutzn@nordoff-robbins.org


Original-Content von: Fördergesellschaft für Musiktherapie e.v., übermittelt durch news aktuell

Presseportal-Newsroom: Fördergesellschaft für Musiktherapie e.v.

Unternehmensnachrichten präsentiert von PRESSEPORTALPresseportal Logo

presseportal.de ist ein Angebot der news aktuell GmbH

news aktuell GmbH
Mittelweg 144
20148 Hamburg
E-Mail: info@newsaktuell.de

www.newsaktuell.de/kontakt

Die Süddeutsche Zeitung ist weder für den Inhalt der Anzeige noch die darin enthaltenen Verlinkungen noch für ggf. angegebene Produkte verantwortlich.