Anzeige

Fruit Vegetables Europe

Die CuTE-Kampagne verändert die Wahrnehmung der Produktionsmethoden und Eigenschaften von europäischem Obst und Gemüsse

Der Inhalt dieser Werbekampagne gibt lediglich die Ansichten des Autors wieder und liegt in seiner alleinigen Verantwortung. Die Europäische Kommission übernimmt keinerlei Verantwortung für eine etwaige Weiterverwendung der darin enthaltenen Informationen. / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/136835 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Fruit Vegetables Europe/EUCOFEL" Der Inhalt dieser Werbekampagne gibt lediglich die Ansichten des Autors wieder und liegt in seiner alleinigen Verantwortung. Die Europäische Kommission übernimmt keinerlei Verantwortung für eine etwaige Weiterverwendung der darin enthaltenen Informationen. / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/136835 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Fruit Vegetables Europe/EUCOFEL"

Madrid (ots) -

- In den zwei Jahren ihres Bestehens sind 669 Artikel über die Kampagne erschienen und sie hat 220 Millionen Konsumenten erreicht.
- Die ehrgeizige Initiative hat Öffentlichkeitsarbeit wie Workshops, mobile Gewächshäuser und eine groß angelegte digitale Werbekampagne gefördert.
- CuTE - Cultivating the Taste of Europe ist die erste europäische Informations- und Förderkampagne für europäisches Obst und Gemüse, unterstützt von europäischen Erzeugerverbänden und der EU. Das Projekt CuTE - Cultivating the Taste of Europe - mitfinanziert von der Europäischen Union - wurde 2019 mit dem Ziel ins Leben gerufen, die spezifischen landwirtschaftlichen Anbaumethoden von Obst und Gemüse (Gewächshaus und Freiland), seine hervorragenden Eigenschaften und seine Vorzüge (Vielfalt, Qualität und Geschmack) auf strategischen internationalen Märkten wie Belgien, Deutschland, Griechenland, Frankreich, Polen und Spanien bekannter zu machen. Die Kampagne hat sämtliche Erwartungen übertroffen: in 669 Artikeln wurde darüber berichtet, sie hat mehr als 220 Millionen Konsumenten und Konsumentinnen erreicht und eine digitale Community mit mehr als 100.000 Followern entstehen lassen.

CuTE ist die erste europäische Informations- und Förderkampagne für europäisches Obst und Gemüse, unterstützt von europäischen Erzeugerverbänden und der EU. Seit 2019 wurden Aktionen in sechs Zielländern der EU durchgeführt (Belgien, Deutschland, Griechenland, Frankreich, Polen und Spanien). Im Rahmen des Programms haben elf ausgewählte Obst- und Gemüsesorten (Erdbeere, Apfel, Wassermelone, Melone, Tafeltraube, Kiwi, Tomate, Gurke, Gemüsepaprika, Aubergine und Zucchini) eine strategische Förderung erhalten. Dabei richtete die Kampagne ihre Botschaften schwerpunktmäßig an die Eltern junger Familien, Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren sowie Meinungsführer und Meinungsführerinnen, insbesondere Journalistinnen und Journalisten im Bereich der Gastronomie.

Pressereisen in Anbaugebiete und ein mobiles Gewächshaus auf Europatour

Im Rahmen des europäischen Förderprogramms "CuTE - Cultivating the taste of Europe" haben Journalisten und Journalistinnen der maßgeblichen deutschen Medien im November letzten Jahres Almería besucht. Dabei tauchten die Medienvertreter in die Welt der geschützten Landwirtschaft von Almería ein und erkundeten ihre vielfältigen Wachstumsprozesse vom Samenkorn bis zur Frucht. Sie informierten sich über all die Faktoren, die beachtet werden, um eine Produktion von höchster Qualität, Nachverfolgbarkeit und Lebensmittelsicherheit bei gleichzeitiger Nachhaltigkeit und Respekt gegenüber der Umwelt sicherzustellen.

Eine weitere spektakuläre Aktion im Rahmen der Kampagne war die Entwicklung eines "mobilen Gewächshauses", mit dem in ganz Europa für Obst und Gemüse geworben wurde. Dieser Truck war mehr als 5.000 Kilometer unterwegs und machte Halt in Städten wie Brüssel, Paris, Rennes, Nantes, Montpellier, Bordeaux, Köln und Valencia.

Zudem wurde durch die Kampagne auch gemeindenahe Öffentlichkeitsarbeit gefördert, wie etwa eine Reihe von exklusiven und spannenden Workshops in Paris, Madrid, Warschau, Köln und Thessaloniki. Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen dieser informativen Workshops kamen aus den unterschiedlichsten Bereichen: Erzeuger, Forscher, Journalisten, Wissenschaftler, Unternehmer, Studierende und Influencer. Dabei wurden vielfältige Themen erörtert wie das europäische Produktionsmodell, Ernährung und ein gesunder Lebensstil, die differentiellen Eigenschaften von Obst und Gemüse, die Eingliederung von Frauen, Jugendlichen und Migranten in den Arbeitsmarkt.

Darüber hinaus wurde eine Microsite in sechs Sprachen entwickelt, auf der die Nutzerinnen und Nutzer alles über die Produktionsmethoden von Obst und Gemüse in Europa erfahren. Besonders hervorzuheben unter den zahlreichen Aktionen ist außerdem die Entwicklung eines interaktiven Spiels, mit dem Kinder auf spielerische und vergnügliche Art die europäischen Anbaumethoden kennenlernen können. Und ein weiteres wichtiges Ziel der digitalen Kampagne wurde ebenfalls bereits umgesetzt: Bislang konnten mehr als 30 international bekannte Influencerinnen und Influencer gewonnen werden, die dabei mitgewirkt haben, die Botschaften der Kampagne in den sozialen Netzwerken zu verbreiten und dabei mehr als 100.000 Fans auf Facebook zu erreichen.

Und natürlich hat es CuTE auch nicht versäumt, sich mit den Profis der Branche zu vernetzen. Und welche Kanäle mit großer internationaler Reichweite könnten dafür besser geeignet sein, als die maßgeblichen Messen im Obst- und Gemüsesektor? Dementsprechend war das CuTE-Programm jeweils mit Info-Corners bei der Fruit Attraction und der Fruit Logistica sowie neun ganze Tage lang mit einem eigenen Stand bei der SIA vertreten, mit einer Vielzahl von Aktivitäten von der Show-Küche bis hin zu Dynamisierungen.

2020, ein Jahr im Zeichen von Covid-19

In diesem sehr besonderen Jahr hat sich das Programm zur Reduzierung physischer Kontakte nach Alternativen zu seinen Vor-Ort-Aktionen umgeschaut, wie etwa der EUROTOUR 2020. Und so wurde auch "TOM" geboren, der Hauptdarsteller eines 3-D-Animationfilms über die Produktion von Tomaten und Gurken in französischen Gewächshäusern, der sich an die Kleinsten richtet. Das Video wurde zwischenzeitlich bereits fast vier Millionen Mal angeklickt. Diese Aktion ist ein gelungenes Beispiel dafür, wie CuTE in diesem Jahr 2020 seine digitale TV-Kampagne in sämtlichen Zielländern deutlich ausbauen konnte, mit einer Vielzahl von unterschiedlichen Aktivitäten, die stets das gleiche Ziel haben: die Verbesserung der europäischen Produktionsmethoden.

Von November 2020 bis zum Ende des Programms im Jahr 2021 werden 24 Transport-Trailer mit dem Logo der Kampagne in ganz Europa unterwegs sein. Diese Trailer werden im genannten Zeitraum voraussichtlich mehr als 70 Millionen Wahrnehmungen erzielen.

Über FruitVegetablesEUROPE (EUCOFEL)

FruitVegetablesEUROPE (EUCOFEL) wurde vor 60 Jahren gegründet und ist der Europäische Verband, der Obst und Gemüse aus Europa schützt, vertritt und fördert.

Mit Hauptsitz in Brüssel bildet FruitVegetablesEUROPE das Bindeglied zwischen den Stakeholdern der Branche und den politischen Entscheidungsträgern in den Europäischen Institutionen und verleiht so den Europäischen Obst- und Gemüseerzeugern eine Stimme.

Die Mitglieder von FruitVegetablesEUROPE sind nationale und regionale Föderationen und Verbände, größtenteils Erzeugerorganisationen und -verbände, sowie Unternehmen aus den größten Erzeugerländern für Obst und Gemüse innerhalb der EU (Frankreich, Deutschland, Grienchenland, Italien, Polen, Portugal und Spanien).

Nähere Informationen: https://www.eucofel.eu/

Das CuTE-Konsortium

CuTE: Cultivating the Taste of Europe ist eine Organisation, die von einem EU-Verband (FruitVegetablesEUROPE) und fünf nationalen Erzeugerverbänden für Obst und Gemüse (AOPn Tomato & Concombre de France, AOPn Fraises de France, APROA, KZGPOiW, INCOFRUIT HELLAS) aus Frankreich, Griechenland, Polen und Spanien gegründet wurde.

Pressekontakt:

Óscar Westermeyer
+34 91 506 28 60
oscar.westermeyer@tactics.es

https://www.fruitvegetableseurope.eu/de/

Der Inhalt dieser Werbekampagne gibt lediglich die Ansichten des Autors wieder und liegt in seiner alleinigen Verantwortung. Die Europäische Kommission übernimmt keinerlei Verantwortung für eine etwaige Weiterverwendung der darin enthaltenen Informationen.


Original-Content von: Fruit Vegetables Europe, übermittelt durch news aktuell

Presseportal-Newsroom: Fruit Vegetables Europe

Unternehmensnachrichten präsentiert von PRESSEPORTALPresseportal Logo

presseportal.de ist ein Angebot der news aktuell GmbH

news aktuell GmbH
Mittelweg 144
20148 Hamburg
E-Mail: info@newsaktuell.de

www.newsaktuell.de/kontakt

Die Süddeutsche Zeitung ist weder für den Inhalt der Anzeige noch die darin enthaltenen Verlinkungen noch für ggf. angegebene Produkte verantwortlich.