Anzeige

Gillette Deutschland

Gillette feiert das Beste im Mann: Gemeinschaft, Gleichberechtigung und Familie - Inspirierende Geschichten und neue Studie zeigen Vielseitigkeit der Generation "Millennial"

Gillette feiert das Beste im Mann: Gemeinschaft, Gleichberechtigung und Familie - Inspirierende Geschichten und neue Studie zeigen Vielseitigkeit der Generation "Millennial". Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/35513 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Gillette Deutschland/Procter & Gamble" Gillette feiert das Beste im Mann: Gemeinschaft, Gleichberechtigung und Familie - Inspirierende Geschichten und neue Studie zeigen Vielseitigkeit der Generation "Millennial". Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/35513 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Gillette Deutschland/Procter & Gamble"

Schwalbach am Taunus (ots) - Ein tiefes Konsumentenverständnis ist für Gillette seit jeher von großer Wichtigkeit. Das Ziel der weltweit führenden Nassrasur-Marke*: Männer ermutigen, die beste Version ihrer selbst zu sein, und für die Werte einstehen, die ihnen wichtig sind. Eine neue repräsentative Studie von YouGov im Auftrag von Gillette** unter den 22- bis 37-Jährigen zeigt: Die Werte junger Männer haben sich geändert. Familie und Selbstverwirklichung nehmen an Wichtigkeit zu. 74 Prozent** der Millennials geben zudem an, dass sich ihr Verständnis vom Männerbild gegenüber dem ihrer Eltern verändert hat. Das verkörpern auch die Protagonisten der neuen Gillette Kampagne, die auf außergewöhnliche Art und Weise zeigt, wie vielseitig das Beste im Mann ist.

Repräsentative Gillette Studie zeigt: Die Vorstellung von Männlichkeit hat sich gewandelt

Das klassische, stereotype Rollenbild des Mannes ist Geschichte: Im Spannungsfeld zwischen Individualisierung, alten Rollenbildern und persönlichen Ansprüchen werden Werte neu bewertet und gelebt. Um die Werte der "Millennials" zu ergründen, hat das Markt- und Meinungsforschungsinstitut YouGov im Auftrag von Gillette eine repräsentative Studie** durchgeführt, die sich intensiv mit den Werten und Einstellungen der in Deutschland lebenden 22- bis 37-Jährigen beschäftigt.

Insgesamt gilt: Es geht jungen Männern nicht darum, besser oder erfolgreicher zu sein, sondern glücklicher. Fast 90 Prozent** der Befragten stimmen zu, dass es ihnen wichtig ist, glücklich zu sein. 80 Prozent** der befragten Männer sagen sogar, es sei wichtiger, etwas gerne zu tun, als die Erwartungen der Gesellschaft zu erfüllen.

Für einen Großteil der Befragten nehmen die Werte Familie (35 Prozent**) und Selbstverwirklichung (30 Prozent**) an Wichtigkeit zu. Die Vorstellung von Männlichkeit hat sich im Verlauf der letzten Jahre und Generationen gewandelt. 74 Prozent** der Millennials geben an, dass sich ihr heutiges Verständnis vom Männerbild gegenüber dem ihrer Eltern verändert hat. Es gibt nicht mehr das eine klassische Männerbild, sondern viele Facetten. Diese Entwicklung bewerten fast 50 Prozent** der Befragten positiv. Die Studie zeigt: Millennials sind insgesamt sehr wertorientiert und idealistisch. 85 Prozent** der Befragten geben an, ihr Handeln an bestimmten Werten wie z. B. Ehrlichkeit (91 Prozent**), Freiheit (90 Prozent**) und Gerechtigkeit (89 Prozent**) auszurichten.

Und genau das ist die Stärke der Millennials: Mit neuem Selbstbewusstsein für die Werte einzustehen, die ihnen etwas bedeuten und nach denen sie sich richten. Dies steht im Mittelpunkt der neuen Gillette Kampagne: "Wir möchten zeigen, dass Rollenklischees der Vergangenheit angehören. Eine ganze Generation junger Männer lebt mittlerweile vor, wie vielseitig das Beste im Mann aussieht. Mit Daniel, David und den New Dads on the Blog haben wir inspirierende und tolle Persönlichkeiten gefunden, die wir beispielhaft für unsere Kampagne in den Mittelpunkt stellen. Jede einzelne Geschichte ist faszinierend und verdeutlicht den Wertekanon der Generation 'Millennials'", so David James, Brandmanager Gillette für Deutschland, Österreich und die Schweiz.

Porträts inspirierender Männer als Herz der neuen Kampagne

Im Mittelpunkt der neuen Kampagne stehen daher erstmals die persönlichen Geschichten inspirierender Männer. So vielseitig, wie diese auch sind, haben sie doch eine große Gemeinsamkeit: Sie alle stehen für das ein, was ihnen wichtig ist, und haben dabei einen positiven Einfluss auf die Gesellschaft. Mit ganz unterschiedlichen Geschichten stehen sie repräsentativ für die Werte Gemeinschaft, Familie, Gleichberechtigung und für ein modernes Männerbild:

Daniel Magel ist Initiator des Projekts "Hood Training", einem Sportprogramm für soziale Brennpunkte. Er bietet Kindern und Jugendlichen eine Perspektive und hilft ihnen, die Spirale aus Aussichtslosigkeit und Frustration hinter sich zu lassen. Dass Haushalt und Kindererziehung längst auch Männersache sind, beweist niemand entspannter als die "New Dads on the Blog". Die beiden Papa-Blogger Boris Hafke und Thomas Schmidt zeigen mit einem Augenzwinkern, wie geteilte "Familienarbeit" und Vereinbarkeit von Beruf und Familie heute aussehen kann. David Noël hingegen beschäftigt sich intensiv mit den Themen Gleichberechtigung und Female Empowerment: Gemeinsam mit einer Freundin hat er das Podcast-Format "Role Models" ins Leben gerufen - eine Interviewserie mit mutigen und erfolgreichen Frauen.

Den Protagonisten widmet Gillette eine eigene Kampagne: Ab November laufen die spannenden Porträts zur besten Sendezeit. Regisseur der 30-Sekünder ist Carlo Oppermann. Er ist mit 25 Jahren selbst Teil der Generation Millennials und bereits ein sehr gefragter Name. Für die Gillette Kampagne ist er hautnah dran an den Protagonisten: Mit Authentizität und Echtheit zeigt er, wie facettenreich Männer heute sind.

Weitere Informationen zu den Protagonisten, eine Infografik zur Studie sowie Pressebilder zum Thema finden Sie hier: https://app.box.com/s/q1f1xts4bd9chsdo4lgubj2rl9fwvu11

Mehr Infos auch auf www.gillette.de/de-de/dasbesteimmann

* nach Abverkaufszahlen in Wert in 2018.

** Die Ergebnisse stammen aus einer repräsentativen Studie von Gillette und YouGov. Insgesamt wurden 1.017 Männer zwischen 22 und 37 Jahren zu den Themen Werte, Männlichkeit und Vorbilder befragt. Die Online-Umfrage fand vom 27. September bis zum 4. Oktober statt.

Über Gillette

Seit über 110 Jahren liefert Gillette Präzisionstechnologie und konkurrenzlose Produktleistung - die Lebensqualität von über 750 Millionen Männern auf der ganzen Welt wird verbessert. Von Rasierern und Körperpflege bis hin zu Hautpflege bietet Gillette weltweit eine große Auswahl an Produkten, darunter Rasierer, Rasiergel (Gele, Schäume und Cremes), Hautpflege und Aftershaves. Für weitere Informationen und die neuesten Nachrichten zu Gillette besuchen Sie www.gillette.com.

Über Procter & Gamble

Procter & Gamble (P&G) bietet Verbrauchern auf der ganzen Welt eines der stärksten Portfolios mit qualitativ hochwertigen und führenden Marken wie Always®, Ambi Pur®, Ariel®, Bounty®, Charmin®, Crest®, Dawn®, Downy®, Fairy®, Febreze®, Gain®, Gillette®, Head&Shoulders®, Lenor®, Olaz®, Oral-B®, Pampers®, Pantene®, SK-II®, Tide®, Whisper® und Wick®. P&G ist weltweit in 70 Ländern tätig. Weitere Informationen über P&G und seine Marken finden Sie unter www.pg.com sowie auf Twitter.

Pressekontakt:

Kontakt PR-Agentur
Brandzeichen - Markenberatung und Kommunikation GmbH, Grünstr. 15,
40212 Düsseldorf
Maike Blankenstein, Tel.: 0211 585886-217, Fax: 0211 585886-20,
E-Mail: maike.blankenstein@brandzeichen-pr.de

Kontakt P&G
Procter & Gamble Germany GmbH & Co Operations oHG, Sulzbacher Str.
40, 65824 Schwalbach am Taunus. Dajana Dächert, Kommunikation
Gillette, Tel.: 06196 89-1924, E-Mail: daechert.d@pg.com


Original-Content von: Gillette Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Presseportal-Newsroom: Gillette Deutschland

Unternehmensnachrichten präsentiert von PRESSEPORTALPresseportal Logo

presseportal.de ist ein Angebot der news aktuell GmbH

news aktuell GmbH
Mittelweg 144
20148 Hamburg
E-Mail: info@newsaktuell.de

www.newsaktuell.de/kontakt

Die Süddeutsche Zeitung ist weder für den Inhalt der Anzeige noch die darin enthaltenen Verlinkungen noch für ggf. angegebene Produkte verantwortlich.