Anzeige

Kaspersky Labs GmbH

Kaspersky-Dokumentarfilm sensibilisiert für den Schutz des fragilen Ökosystems der Kurilen

From Kurils with Love / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/58214 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Kaspersky Labs GmbH" From Kurils with Love / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/58214 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Kaspersky Labs GmbH"

Ingolstadt (ots) -

Die Kaspersky-Dokumentation "From Kurils With Love" [1], die ab heute 17 Uhr
auf Tomorrow Unlocked [2] verfügbar ist, nimmt das Publikum mit auf eine
Expedition zur Inselgruppe der Kurilen. Der Film begleitet ein Team bekannter
Abenteurer, die sich mit der Rolle von Daten und Technologie im Naturschutz
auseinandersetzen. Die Online-Premiere unterstützt eine Fundraising-Aktion
zugunsten der Kuril Islands Research & Conservation Initiative [3], die eine
Datensammlung über die Kurilen-Inseln anstrebt, um langfristige Erhaltungspläne
zu ermöglichen und das schöne und gleichzeitig fragile Ökosystem zu schützen.
Im Mittelpunkt des Films steht die kritische Arbeit des Meereswissenschaftlers
und Hüters der Kurilen Vladimir Burkanow.

Die vulkanischen Kurilen sind einer der abgelegensten und unzugänglichsten Orte
der Welt. Die Inselkette befindet sich zwischen Russland und Japan, wobei
einige der Eilande noch immer nicht geschützt werden. Im Juli 2019 nahm Eugene
Kaspersky an einer Expedition teil, die das Bewusstsein für diesen magischen
Ort schärfen sollte. Die Vorbereitungen für die Expedition begannen 2017, als
der Produzent Povel Torudd zusammen mit dem bekannten Expeditionsfilmemacher
Renan Ozturk ein Team aus Umweltschützern, Filmemachern und Fotografen
zusammenstellte. Die Gruppe, zu der der Regisseur und Koproduzent Taylor Rees,
die Fotografen Chris Burkard, Ted Hesser und Ryan Hill, die
Wissenschaftskommunikatoren Jeff Kerby und Rishi Sugla sowie der Meeresbiologe
Dr. Vladimir Burkanov gehörten, setzte an Bord des gecharterten Bootes von
Eugene Kaspersky die Segel zu einer 12-tägigen Expedition über die
Kurilen-Inseln.

Das Filmmaterial des Projekts, mit über 20 High-End-Kameras und fast ebenso
vielen Drohnen dokumentiert, erzählt die bislang wenig bekannte Geschichte
eines einzigartigen und gefährdeten Ökosystems und die unglaubliche Hingabe
Vladimir Burkanovs, der sein Leben dem Schutz dieses Ökosystems gewidmet hat.
Der Film ist jetzt bei Tomorrow Unlocked - einem von Kaspersky ins Leben
gerufenen Online-Magazin für Technologiekultur - zu sehen.

"From Kurils With Love" setzt einen starken Fokus auf die Technologie,
erforscht den Einsatz von Zeitrafferkameras und verschiedenen
Überwachungsgeräten, die es Wissenschaftlern ermöglichen, den
Gesundheitszustand der Populationen Stellerscher Seelöwen und nordischer
Pelzrobben zu evaluieren, die in den vergangenen Jahrzehnten um schätzungsweise
80 Prozent zurückgegangen sind. Unter Burkanovs Leitung erhielten die
Expeditionsteilnehmer Kenntnisse über das Ökosystem der Kurilen, deren Klima
und Rolle als einer der letzten unberührten Orte im gesamten Pazifikraum. Dies
inspirierte die Besatzung, sich weiterhin und verstärkt für die
Sensibilisierung dieses Gebiets und dessen Schutz zu engagieren. "From Kurils
With Love" zeigt einzigartiges Filmmaterial über die Folgen des Ausbruchs des
Raykoke-Vulkans im Jahr 2019, der die Steller-Seelöwenpopulation auf der Insel
erheblich in Mitleidenschaft gezogen hat. Die Expeditionsmannschaft war das
erste Medienteam, das die Insel nach der massiven Eruption einige Wochen zuvor
erreichte.

Den Zuschauer erwartet im Rahmen des Hauptfilms "From Kurils With Love" als
auch in zwei ergänzenden Kurzfilmen ein sehr persönlicher Einblick und eine
Wissenschaftsgeschichte über die mythischen Kurilen-Inseln. Die einzigartige
und zerbrechliche Schönheit der Insel-Kette und die kritischen ökologischen
Probleme, mit denen die Region konfrontiert ist, stehen im Mittelpunkt. Der
erste Behind-the-Scenes-Kurzfilm, "The Rise of the Drones", ist der Rolle von
Technologie und Daten bei der Aufklärung der Menschen über einen so
einzigartigen, aber schwer zugänglichen Ort wie die Kurilen-Inseln gewidmet.
Der zweite Kurzfilm "One Part Purpose" erklärt, warum Eugene Kaspersky den
Entschluss gefasst hat, diese Expedition zu unterstützen, und wie sich diese zu
einem Herzensprojekt entwickelte.

Für Eugene Kaspersky ein Herzensprojekt

"Seit ich als kleiner Junge zum ersten Mal von den Kurilen-Inseln hörte, wollte
ich schon immer dorthin reisen. Die Expedition, die in "From Kurils With Love"
dokumentiert wird, war mein zweiter Besuch, der mich sehr bereichert hat. Wir
hatten diesmal unglaubliches Glück mit dem Wetter, und das hat uns eine große
Last von den Schultern genommen, da wir ja dort waren, um einen Dokumentarfilm
zu drehen. Ich freue mich sehr, mit diesem Dokumentarfilm meinen Blick auf die
Kurilen, wie ich sie kenne und liebe, mit dem Rest der Welt teilen zu können",
kommentiert Eugene Kaspersky, CEO von Kaspersky.

Der Hauptdokumentarfilm wurde bereits bei 18 führenden internationalen
Dokumentarfilmfestivals als Offizielle Auswahl gelistet - darunter das
Heartland Film Festival, Mountain Film, Wildlife Conservation Film Festival,
Washington DC Environmental Film Festival und das Environmental Film Festival
Yale. Bislang wurde er schon mit drei Preisen ausgezeichnet.

Die Online-Premiere des Dokumentarfilms unterstützt die von Dr. Burkanov und
Mitgliedern des Expeditionsteams organisierte Fundraising-Initiative, die
darauf abzielt, belastbare Umweltdaten über das Ökosystem der Kurilen zu
sammeln. Diese tragen dazu bei, fundierte wissenschaftliche Prognosen für die
Zukunft dieser Inselgruppe zu erstellen, um einen nachhaltigen Erhaltungsplan
für die Region zu erarbeiten.

"Ich habe einen großen Teil meines Lebens dem Versuch gewidmet, das Ökosystem
der Kurilen zu verstehen, mit dem Ziel, dazu beizutragen, es für künftige
Generationen zu erhalten. Obwohl der erste Schritt darin besteht, Technologie
und verlässliche Daten zu nutzen, um es weiter zu ergründen, geht es im zweiten
Schritt um Bewusstseinsbildung. Menschen etwas sehen und fühlen zu lassen
bedeutet, ihr Interesse für eine Sache zu wecken. Ich hoffe, dass dieser
Dokumentarfilm der Welt die Augen für diesen magischen Ort öffnet. Es war ein
Glücksfall, Teil dieses Projekts zu werden und ich wünsche mir, auf diesem Wege
ein größeres Publikum online zu erreichen. Ich hoffe, dass sich viele, ebenso
wie ich, jetzt dafür einsetzen wollen, die Zukunft der Kurilen durch unsere
gemeinnützige Organisation zu schützen", betont Dr. Vladimir Burkanov.

[1] http://www.fromkurilswithlove.com/
[2] https://www.tomorrowunlocked.com/
[3] https://www.gofundme.com/f/support-the-kuril-islands Pressekontakt:

Berkeley Kommunikation GmbH
Sarah Schönhöffer
sarah.schoenheoffer@berkeleypr.com
Tel.: +49-89-7472-62-42
Landwehrstraße 61
80336 München


Original-Content von: Kaspersky Labs GmbH, übermittelt durch news aktuell

Presseportal-Newsroom: Kaspersky Labs GmbH

Unternehmensnachrichten präsentiert von PRESSEPORTALPresseportal Logo

presseportal.de ist ein Angebot der news aktuell GmbH

news aktuell GmbH
Mittelweg 144
20148 Hamburg
E-Mail: info@newsaktuell.de

www.newsaktuell.de/kontakt

Die Süddeutsche Zeitung ist weder für den Inhalt der Anzeige noch die darin enthaltenen Verlinkungen noch für ggf. angegebene Produkte verantwortlich.