Anzeige

Lotto Baden-Württemberg

Spieleinsätze steigen weiter: Lotto Baden-Württemberg mit stärkstem ersten Halbjahr seit Anfang des Jahrtausends

Rekordlauf: Die Spieleinsätze bei Lotto Baden-Württemberg lagen im ersten Halbjahr so hoch wie seit 2002 nicht mehr. Der Südwesten glänzt zudem erneut mit den bundesweit meisten Millionengewinnen. / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/110923 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis. Rekordlauf: Die Spieleinsätze bei Lotto Baden-Württemberg lagen im ersten Halbjahr so hoch wie seit 2002 nicht mehr. Der Südwesten glänzt zudem erneut mit den bundesweit meisten Millionengewinnen. / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/110923 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.

Stuttgart (ots) - Die Spieleinsätze bei der Staatlichen Toto-Lotto GmbH Baden-Württemberg setzen ihren Rekordlauf fort. Im ersten Halbjahr lagen sie so hoch wie seit 2002 nicht mehr. Der Südwesten glänzt zudem erneut mit den bundesweit meisten Millionengewinnen.

Bis Anfang Juli tippten die Baden-Württemberger für rund 549,4 Mio. Euro beim Landesunternehmen. Das sind 42,46 Mio. Euro bzw. 8,4 Prozent mehr als im bereits starken ersten Halbjahr 2020. Lotto-Geschäftsführer Georg Wacker zeigte sich sehr zufrieden mit der Bilanz: "Wir freuen uns über dieses tolle Ergebnis. Zu verdanken haben wir es vor allem dem Klassiker LOTTO 6aus49, den immer beliebteren Rubbellosen, aber auch dem traditionsreichen Fußball-Toto. Eine gute Mischung!" Der Lotto-Chef verwies auch auf die weiter boomenden Internet-Einsätze. Sie lagen mit 75 Mio. Euro um 20,2 Prozent über dem Vergleichzeitraum. Ebenfalls positiv bewertete Georg Wacker die fast schon gewohnt hohe Zahl der baden-württembergischen Millionengewinne innerhalb des Deutschen Lotto- und Totoblocks (DLTB): "Dass der Südwesten regelmäßig vor den bevölkerungsreicheren Bundesländern liegt, ist eigentlich entgegen der Wahrscheinlichkeit. Die Tipper zwischen Breisgau und Odenwald haben offenbar einen besonderen Draht zu Fortuna."

14 Millionentreffer, 14 Lotto-Sechser und 60 Gewinne über 100.000 Euro

2021 fielen bei Lotto Baden-Württemberg bislang 60 Gewinne von 100.000 Euro oder mehr an. 14 Lotto-Spielern gelang der sprichwörtliche "Sechser". Über alle Spielarten gab es 14 Millionentreffer. Damit verwies der Südwesten Bayern (13 x), Nordrhein-Westfalen (12 x) und Hessen (12 x) im Millionärsranking auf die Plätze. Der mit 63,6 Mio. Euro mit Abstand größte Einzelgewinn des Jahres im "Ländle" wurde Mitte März im Ortenaukreis erzielt.

Wertvolle Erträge für die Allgemeinheit

Die Erträge der staatlichen Lotterien landen nicht bei privaten Anteilseignern oder Aktionären, sondern kommen dem Gemeinwohl zugute. Besonders in wirtschaftlich schwieriger Zeit zeigen sich die Stärke und Verlässlichkeit dieses seit vielen Jahrzehnten erfolgreichen Modells. Lotto Baden-Württemberg erwirtschaftete bis Anfang Juli rund 211 Mio. Euro fürs Land. Diesen Betrag bilden 93 Mio. Euro Lotteriesteuer und 118 Mio. Euro Rein- und Zweckerträge. Diese setzt das Land über den Wettmittelfonds für Sport, Kunst und Kultur, Denkmalpflege und soziale Projekte ein.

Veränderte Rahmenbedingungen - neue Produkte

Seit 1. Juli gilt der neue Glücksspielstaatsvertrag, den die Bundesländer beschlossen haben. Er steht für eine Zeitenwende: Bisher illegale und teils besonders suchtgefährdende Glücksspiele im Internet wie virtuelle Automatenspiele, Online-Casino-Spiele und Online-Poker sind nun unter strengen Auflagen erlaubt. Lotto Baden-Württemberg reagiert auf die veränderten Rahmenbedingungen und plant neue Produkte. Die dafür notwendige technische Infrastruktur hat die Landestochter in den vergangenen Monaten geschaffen. "Der Glücksspielstaatsvertrag schlägt ein neues Kapitel in der Unternehmensgeschichte von Lotto Baden-Württemberg auf. Wir möchten Spielinteressierten eine verlässliche und seriöse Alternative zu privaten oder möglicherweise weiter illegalen Anbietern offerieren. Deshalb werden wir unser Portfolio erweitern, sobald wir die Genehmigung dafür haben", so Georg Wacker. Die neuen Lizenzen für bisher verbotene Online-Glücksspiele können seit 1. Juli beantragt werden. Ursprünglich sollten die Erlaubnisse bereits zum 1. Juli möglich sein.

Über Lotto Baden-Württemberg

Die Staatliche Toto-Lotto GmbH gehört über die Beteiligungsgesellschaft vollständig dem Land Baden-Württemberg. In der Zentrale am Stuttgarter Löwentor sind rund 190 Mitarbeiter beschäftigt. Etwa jeder sechste Baden-Württemberger gibt regelmäßig einen Tipp ab. Die Geschichte des Unternehmens begann 1948 mit der Einführung des Fußball-Toto, der heutige Klassiker LOTTO 6aus49 folgte zehn Jahre später. Von Beginn an galt bei Toto-Lotto der Leitgedanke, dass die Reinerlöse der Allgemeinheit zugutekommen sollen. Im Lauf der Jahrzehnte kamen so allein in Baden-Württemberg bislang über 9 Mrd. Euro Fördergelder zusammen.

Pressekontakt:

Mathias Yagmur
Unternehmenssprecher
Telefon: 0711/81000-117
E-Mail: presse@lotto-bw.de


Original-Content von: Lotto Baden-Württemberg, übermittelt durch news aktuell

Presseportal-Newsroom: Lotto Baden-Württemberg

Unternehmensnachrichten präsentiert von PRESSEPORTALPresseportal Logo

presseportal.de ist ein Angebot der news aktuell GmbH

news aktuell GmbH
Mittelweg 144
20148 Hamburg
E-Mail: info@newsaktuell.de

www.newsaktuell.de/kontakt

Die Süddeutsche Zeitung ist weder für den Inhalt der Anzeige noch die darin enthaltenen Verlinkungen noch für ggf. angegebene Produkte verantwortlich.