Anzeige

Mars Petcare

Tierschützer in Sorge: Erste Tierheime von "Corona-Abgaben" betroffen / Mars Petcare startet Kampagne #bleibbeimir, damit Hunde und Katzen nach Corona nicht auf der Strecke bleiben

Tierschützer in Sorge: Erste Tierheime von "Corona-Abgaben" betroffen / Mars Petcare startet Kampagne #bleibbeimir, damit Hunde und Katzen nach Corona nicht auf der Strecke bleiben / Mars Petcare startet Kampagne #bleibbeimir, damit Hunde und Katzen nach Corona nicht auf der Strecke bleiben / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/113279 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis. Tierschützer in Sorge: Erste Tierheime von "Corona-Abgaben" betroffen / Mars Petcare startet Kampagne #bleibbeimir, damit Hunde und Katzen nach Corona nicht auf der Strecke bleiben / Mars Petcare startet Kampagne #bleibbeimir, damit Hunde und Katzen nach Corona nicht auf der Strecke bleiben / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/113279 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.

Verden (ots) - Mars Petcare ruft mit seiner Marke Pedigree die Kampagne #bleibbeimir ins Leben, um einer Abgabewelle von Hunden und Katzen vorzubeugen. Rund 200.000 Hunde und Katzen werden pro Jahr von Tierheimen aufgenommen, der Großteil davon sind Fundtiere[1]. Tierschützer wie der Deutsche Tierschutzbund, Dachverband der Tierheime und Unterstützer der Kampagne, befürchten, dass sich mit den zunehmenden Corona-Lockerungen in den nächsten Monaten besonders viele Vierbeiner auf der Straße wiederfinden oder im Tierheim abgegeben werden. Einige Tierheime berichten bereits von "Corona-Abgaben". Die Kampagne #bleibbeimir steuert aktiv dagegen und bietet Tiereltern Informationen und Unterstützung an. Eine kostenlose Hotline mit Beratungsangeboten hilft zum Beispiel bei Problemen mit der Tierbetreuung weiter.

26,4 Millionen Hunde und Katzen lebten im vergangenen Jahr in Deutschland - mehr als je zuvor. Die Corona-Zeit hat viele Menschen inspiriert, sich für ein Haustier zu entscheiden. Gerade in Großstädten gibt es immer mehr Tiereltern. Allein im vergangenen Jahr stieg die Zahl bundesweit um 1,6 Millionen Hunde und Katzen.[2]

In der Corona-Zeit waren Hund oder Katze geliebte Trostspender und im Homeoffice jeden Tag für ihre Tiereltern da. Und jetzt? Mit dem Ende der Corona-Beschränkungen, neuer Reiselust und der Rückkehr ins Büro befürchten die Tierschützer eine Welle von Aussetzungen und Abgaben an Tierheime. Mars Petcare hat die Kampagne #bleibbeimir ins Leben gerufen, um dem entgegenzuwirken und Tiereltern direkt zu erreichen.

Barbara Bajorat, Geschäftsführerin von Mars Petcare in Deutschland: "Tiere auszusetzen und im Stich zu lassen, darf keine Option sein! Das Leben mit einem Hund oder einer Katze ist nicht immer einfach, aber letztlich eine Bereicherung für Tier und Mensch. Unser Ziel ist es daher, die Welt zu einem besseren Ort für Tiere zu machen und mit Hilfsangeboten dazu beizutragen, dass möglichst viele Vierbeiner langfristig in ihrem Zuhause bleiben können."

Thomas Schröder, Präsident des Deutschen Tierschutzbundes: "Immer wieder werden unliebsam gewordene Tiere von ihren Haltern ausgesetzt. Gerade die Sommermonate sind für Tierheime eine traurige Hochsaison, in der viele Tiere aufgenommen werden. In diesem Jahr kommt erschwerend hinzu, dass während der Pandemie viele Tiere unüberlegt und spontan angeschafft wurden. Wenn der Hund nach der Homeoffice-Zeit nicht mit ins Büro darf, wenn nicht klar ist, wie das Tier im Urlaub versorgt wird oder der Vierbeiner unerwünschte Verhaltensweisen zeigt, könnten diese Tiere über kurz oder lang im Tierheim landen. Einige unserer mehr als 550 Tierheime berichten bereits von ersten 'Corona-Abgaben'. Die Sorge vor dem, was noch kommt, ist überall groß. Daher begrüßen wir die Initiative von Mars Petcare."

Mars Petcare und Pedigree wollen Tiereltern daher starke Partner an die Hand geben und deutlich machen, dass es für viele Probleme häufig einfache Lösungen gibt. Im Rahmen der Kampagne #bleibbeimir können sich Tiereltern unter der Rufnummer 04231-943250 melden. Dort werden sie unbürokratisch und anonym beraten und bei Bedarf an Organisationen wie blepi verwiesen, die den Tiereltern je nach individueller Situation mit Tiersittern oder -trainern weiterhelfen können. Auf der Webseite www.pedigree.de/covid19 stehen zudem Informationen rund um das Thema Tierbetreuung zur Verfügung. Über ein Webformular können Tiereltern ihre Probleme schildern und auch auf diesem Weg unkompliziert Rat einholen.

Aufmerksamkeitsstarke Visuals, die in den sozialen Medien geschaltet werden, weisen auf das Angebot für Tiereltern hin. Zusätzlich werden viele Handelspartner von Mars Petcare die Kampagne #bleibbeimir in ihren Märkten oder Medien unterstützen.

***

Zahlen - Daten - Fakten[2]

47 % aller Haushalte in Deutschland besitzen ein Haustier.

32 % aller Singles haben ein Heimtier.

66 % aller Familien mit Kindern haben ein Heimtier.

66 % aller Tierhalter leben in einem Haus / einer Wohnung mit Garten.

24 % aller Haushalte besitzen mindestens 2 Heimtiere.

7 % aller Haushalte besitzen einen Hund und eine Katze.

In NRW leben bundesweit im Schnitt die meisten Hunde und Katzen. Platz zwei und drei nehmen Bayern und Baden-Württemberg ein.

Die Zahl der Katzen in deutschen Haushalten ist im Vergleich zum Vorjahr um 1 Million von 14,7 Millionen auf 15,7 Millionen gestiegen. Die Zahl der Hunde ist von 10,1 Millionen auf 10,7 Millionen gestiegen.

[1] Quelle: Umfrage von Deutscher Tierschutzbund e.V.: "Tierheime in Deutschland 2016". Stand November 2019

[2] Quelle: Untersuchung von SKOPOS market research: "Zahl der Heimtiere in Deutschland - Untersuchungsbericht 16. März 2021". Industrieverband Heimtierbedarf e.V. (IVH), Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe e.V. (ZZF). Erhebungswelle 2020.

Pressekontakt:

Mars GmbH
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Andre Büge
T +49-(0)4231-94-4830
E-Mail: presse-petcare@mars.de

Mars GmbH, Eitzer Strasse 215, 27283 Verden
Geschäftsführer: Barbara Bajorat, Hans Bakker, Carsten Simon, Roman Wüllner
Sitz Verden, Amtsgericht Walsrode HRB 121589


Original-Content von: Mars Petcare, übermittelt durch news aktuell

Presseportal-Newsroom: Mars Petcare

Unternehmensnachrichten präsentiert von PRESSEPORTALPresseportal Logo

presseportal.de ist ein Angebot der news aktuell GmbH

news aktuell GmbH
Mittelweg 144
20148 Hamburg
E-Mail: info@newsaktuell.de

www.newsaktuell.de/kontakt

Die Süddeutsche Zeitung ist weder für den Inhalt der Anzeige noch die darin enthaltenen Verlinkungen noch für ggf. angegebene Produkte verantwortlich.