Anzeige
Max Schneider - Zauberkunst

Warum ein Profi-Magier bald Studenten unterrichtet / "Der Zauber-Professor von der Uni"

"Der Zauber-Professor von der Uni". Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/138228 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Zauberkunst" "Der Zauber-Professor von der Uni". Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/138228 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Zauberkunst"

München/Berlin (ots) - Geschichte der Zauberkunst, Illusionskunde, Zauber-Ethik - was klingt, als sei es einem Harry Potter Roman entsprungen, bringt Profi-Magier Max Schneider bald Studierenden an der Ludwig Maximilians-Universität München bei. "Die Rolle des Zauberkünstlers im Theater" in theaterwissenschaftlicher Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Michael Gissenwehrer (LMU) "Wir bieten unseren Studenten ein europaweit einzigartiges Seminar", so der Shakespeare-Spezialist. "Schauspiel ist Illusion. Bereits vor William Shakespeare spielte das Theater mit besonderen Illusionen. Schauspieler und Magier verwenden Tricks". Auch lehrt Gissenwehrer die hohe Kunst des Chinesischen Theaters.

Bereits mit 17 Jahren zauberte Max Schneider mit Siegfried & Roy aus Las Vegas und ging mit ihnen auf Tour. Weitere Engagements folgten für Roys Geburtstag, zur Filmpremiere von "Siegfried & Roy -The Magic Box", der Geburtstagsshow für Siegfrieds Schwester Margot und einer Aufführung für ein erbautes Waisenhaus in Rumänien, wo Max Schneider seine großen Idole persönlich über mehrere Tage begleitete und von ihnen lernte.

Kürzlich zauberte Max Schneider selbst in Las Vegas und zeigte Ausschnitte aus seinen unterschiedlichen Theater-Zaubershows die ihn durch Deutschland, Österreich, die Schweiz und Frankreich führen werden.

Mit einer einzigartigen, poetischen Zauberaufführung für die ganze Familie zum Thema "Die Sterne des kleinen Prinzen" begeistert Max Schneider sein Publikum, um mehr mit dem Herzen zu sehen, denn Frankreichs Nationalheld Antoine de Saint-Exupéry war nicht nur Schriftsteller und Pilot, sondern auch Hobby-Zauberkünstler! Erstmals eine Aufführung mit Saint-Exupérys Originalzaubertricks sowie Max Schneiders preisgekrönten Eigenkreationen.

Bereits 2010 sprach Max Schneider überhaupt als Erster in den Theaterwissenschaften am Weltkongress in München über "Zauberkunst und den Magischen Effekt im Theater"und 2011 auf der "Staging Illusion Conference" der University of Sussex in England. "Ich werde meine Studierenden live bezaubern, dazu dürfen sie mir genau auf die Finger sehen. So wird meine Zauberei zum Forschungsgegenstand."

Vor wenigen Wochen wurde Max Schneider die Magica für die höchste Punktzahl im Gedankenlesen verliehen. "Ich freue mich schon riesig auf meine kommenden Auftritte! Ich danke Prof.Dr.Gissenwehrer, dass ich Theorie der Zauberei unterrichten darf." Das Seminar sei erst der Anfang.

Pressekontakt:

Homebase:
München, Köln, Hamburg, Berlin/Salzburg, Krems NÖ /St.Gallen (CH)
www.schneidermax.com (Presse-Fotos)
info@schneidermax.com
+49 170 8487887


Original-Content von: Max Schneider - Zauberkunst, übermittelt durch news aktuell

Presseportal-Newsroom: Max Schneider - Zauberkunst

Unternehmensnachrichten präsentiert von PRESSEPORTALPresseportal Logo

presseportal.de ist ein Angebot der news aktuell GmbH

news aktuell GmbH
Mittelweg 144
20148 Hamburg
E-Mail: info@newsaktuell.de

www.newsaktuell.de/kontakt

Die Süddeutsche Zeitung ist weder für den Inhalt der Anzeige noch die darin enthaltenen Verlinkungen noch für ggf. angegebene Produkte verantwortlich.