Anzeige

McDonald's Deutschland

Big Mac. Pommes. Bauernhof: McDonald's macht Urlaub in Deutschland schmackhaft - mit Ferien auf dem Bauernhof

München (ots) - Da durch die Corona-Pandemie für viele Menschen der Urlaub in der Ferne in diesem Jahr ausfällt, gibt McDonald's Deutschland Familien die Chance, einen ganz besonderen Urlaub auf dem Land zu gewinnen. Begleitet wird die Aktion im Rahmen einer Miniserie auf den Social-Media-Kanälen von McDonald's und bei TV Now.

"McDonald's Landleben - Big Mac. Pommes. Bauernhof" - unter diesem Motto startet das Unternehmen heute einen deutschlandweiten Bewerbungsaufruf zur ultimativen Bauernhof-Challenge. Dabei können Familien ihr Wissen zur McDonald's Lieferkette unter Beweis stellen und mit ein bisschen Glück und Geschick einen Traumurlaub auf dem Land gewinnen. Die Bewerbung ist bis zum 30. September möglich. Anschließend bekommen drei Familien die Chance, auf verschiedenen Höfen von McDonald's Lieferanten einen Blick hinter die Kulissen zu werfen. Geackert, geschnitten und ausgemistet wird in drei der landwirtschaftlichen Betriebe, die die wichtigsten Rohwaren für die McDonald's Produkte liefern: Kartoffeln, Rindfleisch und Salat.

Regionale Erzeugung "Made in Germany", kurze Transportwege und verlässliche Lieferketten haben nicht zuletzt durch die Corona-Pandemie weiter an Bedeutung gewonnen. "Mit dem 'McDonald's Landleben' möchten wir Familien die Möglichkeit auf einen einzigartigen Urlaub bieten und gleichzeitig auf unterhaltsame Weise zeigen, wo unsere Rohwaren herkommen und wieviel Engagement und Leidenschaft unserer Landwirte dahintersteckt, damit wir am Ende unsere McDonald's Burger anbieten können", so Eva Rössler, Unternehmenssprecherin von McDonald's Deutschland. Insgesamt bezieht das Unternehmen rund 60 Prozent seiner Rohwaren aus Deutschland, 37 Prozent aus anderen EU-Ländern. Das für die Burger verwendete Rindfleisch kommt sogar zu über 90 Prozent aus Deutschland, die für die Pommes Frites verwendeten Kartoffeln wachsen zu 71 Prozent hierzulande.

Bewerben, bewähren und gewinnen

In der ersten Phase des Wettbewerbs sind Familien im Zeitraum vom 22. bis 30. September dazu aufgerufen, sich mit einem kurzen Videoclip vorzustellen und zu zeigen, warum sie am besten für die Bauernhof-Challenge geeignet sind. Die drei Familien mit der originellsten Bewerbung dürfen dann jeweils einen Tag auf einem der Bauernhöfe verbringen und müssen dort verschiedene Herausforderungen meistern. Dabei sind Geschicklichkeit, aber auch Einsatz und Wissen gefragt. Als besondere Überraschung bekommen die Teilnehmer dabei nicht nur Hilfe von den Landwirten, sondern werden auch von drei prominenten Gästen bei den Challenges unterstützt. Auf die Gewinner-Familie wartet anschließend ein Erlebnisurlaub in einem besonderen Tiny House sowie ein umfangreiches Rahmenprogramm. Ob dabei das Landleben oder das Abenteuer im Vordergrund steht, dürfen die Familien selbst entscheiden.

Zum Start des Bewerbungsaufrufes geht der Trailer am 22. September auf verschiedenen Kanälen online. Die einzelnen Folgen der Miniserie "McDonald's Landleben" sind ab Mitte Oktober über YouTube, die Microsite https://landleben.mcdonalds.de/ und die Social Media Kanäle von McDonald's Deutschland verfügbar. Ab Ende Oktober laufen alle Folgen auch auf TV Now.

Die Konzeption der Kampagne stammt von der PR-Lead-Agentur SALT Works, die Filme werden von Grabow & Bartetzko aus München umgesetzt.

"Landleben" Trailer: https://youtu.be/cp8U2zomp1w

Pressekontakt:

McDonald's Deutschland LLC
Drygalski-Allee 51
81477 München
Tel.: 089 78594-519
Fax: 089 78594-479
Mail: presse@mcdonalds.de
Twitter: @McDonaldsDENews


Original-Content von: McDonald's Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Presseportal-Newsroom: McDonald's Deutschland

Unternehmensnachrichten präsentiert von PRESSEPORTALPresseportal Logo

presseportal.de ist ein Angebot der news aktuell GmbH

news aktuell GmbH
Mittelweg 144
20148 Hamburg
E-Mail: info@newsaktuell.de

www.newsaktuell.de/kontakt

Die Süddeutsche Zeitung ist weder für den Inhalt der Anzeige noch die darin enthaltenen Verlinkungen noch für ggf. angegebene Produkte verantwortlich.