Anzeige

MDR Mitteldeutscher Rundfunk

Tatort "Das Nest" fesselt am Sonntagabend fast 10 Millionen - MDR freut sich über tollen Start für sein neues Dresden-Team

Leipzig (ots) - Der siebte Dresden-Tatort begeisterte am Sonntagabend mit einem
packenden Thriller 9, 67 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer. Das
entspricht einem Marktanteil von 27, 7 Prozent. Auch bei den Jüngeren
überzeugte der Tatort aus Dresden: Von den 14- bis 49-jährigen
schalteten 2, 72 Millionen ein, das ist ein Marktanteil von 23, 8
Prozent.

Der MDR freut sich über diesen Publikumserfolg für seinen neuesten
Dresden-Tatort, bei dem zum ersten Mal Cornelia Gröschel als Leonie
Winkler ermittelt: "Ein toller Erfolg für unser neues Team - ich bin
sehr stolz darauf, dass wir mit Cornelia Gröschel und Karin
Hanczewski zwei so großartige junge Schauspielerinnen haben, die
gemeinsam die Krimi-Szene am Sonntagabend aufmischen. Nicht zu
vergessen: Die eindrucksvolle Rolle von Martin Brambach, der unser
Team bereichert. Wir sind mit dieser Konstellation sehr glücklich",
so MDR-Fiktionchefin Jana Brandt.

Die Tatort-Filme aus Dresden, wie "Das Nest", werden von Wiedemann &
Berg Television im Auftrag des MDR produziert. Der nächste Fall aus
Dresden mit dem Arbeitstitel "Nemesis" wurde bereits im Spätherbst
2018 gedreht und wird voraussichtlich im August im Ersten zu sehen
sein.

Pressekontakt:

Susanne Odenthal, Leiterin Presse und Information, Tel. (0341) 300
6455 oder presse@mdr.de.


Original-Content von: MDR Mitteldeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Presseportal-Newsroom: MDR Mitteldeutscher Rundfunk

Unternehmensnachrichten präsentiert von PRESSEPORTALPresseportal Logo

presseportal.de ist ein Angebot der news aktuell GmbH

news aktuell GmbH
Mittelweg 144
20148 Hamburg
E-Mail: info@newsaktuell.de

www.newsaktuell.de/kontakt

Die Süddeutsche Zeitung ist weder für den Inhalt der Anzeige noch die darin enthaltenen Verlinkungen noch für ggf. angegebene Produkte verantwortlich.