Anzeige
MDR Mitteldeutscher Rundfunk

MDR tritt Charta der Vielfalt bei

MDR-Intendantin Karola Wille hat am 28.08.2019  in Leipzig die Beitrittsurkunde zur "Charta der Vielfalt" unterzeichnet. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7880 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/MDR Mitteldeutscher Rundfunk/MDR/Daniela Höhn" MDR-Intendantin Karola Wille hat am 28.08.2019 in Leipzig die Beitrittsurkunde zur "Charta der Vielfalt" unterzeichnet. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7880 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/MDR Mitteldeutscher Rundfunk/MDR/Daniela Höhn"

Leipzig (ots) - MDR-Intendantin Karola Wille hat heute in Leipzig die Beitrittsurkunde zur "Charta der Vielfalt" unterzeichnet. Damit bekennt sich der MDR als Arbeitgeber zu einer vielfältigen Unternehmenskultur und Einstellungspolitik.

"Als öffentlich-rechtlicher Sender ist es unser Anspruch, Angebote für die ganze Gesellschaft zu schaffen und damit möglichst viele Menschen anzusprechen. Weil die Gesellschaft immer vielfältiger wird, wollen wir darauf reagieren, und zwar nicht nur als Medienhaus mit unserem Programm, sondern auch als Arbeitgeber mit einem klaren Bekenntnis zur Vielfalt", begründet MDR-Intendantin Karola Wille den Beitritt zur Charta. Um diesen Anspruch realistisch umsetzen zu können, solle sich die Vielfalt der Gesellschaft auch in der Belegschaft des MDR widerspiegeln, unter den Menschen, die täglich Informationen für die Öffentlichkeit zusammenstellen und präsentieren.

Begleitend zum Beitritt zur Charta gründet der Sender ein eigenes "Netzwerk für mehr Vielfalt im MDR", um konkrete Ideen für den Berufsalltag zu entwickeln und aktiv zu fördern.

Die "Charta der Vielfalt" ist eine 2006 ins Leben gerufene Arbeitgeberinitiative zur Förderung von Vielfalt in Unternehmen und Institutionen. Ziele sind ein von Vorurteilen freies Arbeitsumfeld und Wertschätzung der Mitarbeiter unabhängig von Geschlecht, geschlechtlicher Identität, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung und Identität. Bisher haben ca. 3.000 deutsche Unternehmen und Organisationen unterschrieben, darunter auch der SWR, WDR und NDR und das ZDF sowie zahlreiche Produktionsfirmen aus dem Bereich Film.

Pressekontakt:

MDR, Kommunikation, Walter Kehr, Tel.: ( 0341) 3 00 64 00,
E-Mail: walter.kehr@mdr.de


Original-Content von: MDR Mitteldeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Presseportal-Newsroom: MDR Mitteldeutscher Rundfunk

Unternehmensnachrichten präsentiert von PRESSEPORTAL Presseportal Logo

presseportal.de ist ein Angebot der news aktuell GmbH

news aktuell GmbH
Mittelweg 144
20148 Hamburg
E-Mail: info@newsaktuell.de

www.newsaktuell.de/kontakt

Die Süddeutsche Zeitung ist weder für den Inhalt der Anzeige noch die darin enthaltenen Verlinkungen noch für ggf. angegebene Produkte verantwortlich.