Anzeige

mediahype

Schluss mit dem Winterblues - So zeigen Sie dem Stimmungstief die kalte Schulter

Berlin (ots) - Eine saisonale Depression ist keine Einbildung. Wenn in der kalten Jahreszeit die Tage kürzer werden und die Temperaturen fallen, schleicht sich der sogenannte Winterblues ein - im Dunkeln schüttet der Körper mehr Melatonin aus und das führt zum Stimmungstief.

"Der Winterblues wirkt auf die Menschen eigentlich immer unheimlich kräftezehrend." sagt der Mediziner Dr. Johannes Püschel, Facharzt für Allgemeinmedizin. "Viele fühlen sich regelrecht antriebslos".

Dabei muss die saisonale Depression nicht jeden erwischen. Denn es gibt kleine Tricks mit denen man den sogenannten Winterblues ganz einfach verjagen kann. Ob nun mehr Zeit zu zweit, das veränderte Essen oder mehr und intensiveren Sport, der Mensch braucht in dieser oft sehr lichtlosen Jahreszeit Stimmungsmacher, die den Kreislauf ankurbeln und damit den Mangel an Vitamin D aushalten lassen. " Das Sonnenlicht, mit seinem kompletten Farbspektrum ist für uns Menschen wahnsinnig wichtig, weil wir darüber sogenannte Botenstoffe, also Hormone produzieren" so Dr. Püschel weiter. Ein Extraschub an Energie ist da also schon mal ein guter Anfang. Aktiv sein hilft, noch besser ist es natürlich wenn man Spass dabei hat.

Vorschlag 1: Snowbiking

Das beste an Snowbiking ist, dass diese Sportart keine besonderen Kenntnisse erfordert und wirklich von jedem gemacht werden kann. Hier steht das Erlebnis im Vordergrund. Einfach draufsetzen und den Berg herunterrauschen und ganz nebenbei jede Menge Wintersonne tanken. Snowbiking kann man an vielen Orten in den Bergen mit der Hilfe von Erlebnisanbietern buchen.

Vorschlag 2: Eisbaden

Wem Kälte nichts ausmacht, kann sich ins eisige Nass stürzen und tut seinem Körper damit wahre Wohltaten. Dabei kommt das Vitamin D gleich an den ganzen Körper - einzige Voraussetzung ist dabei ein See, der so um die 4 Grad hat. Es kostet einzig und allein Überwindung, stärkt aber das Immunsystem wahnsinnig.

Vorschlag 3: Zweisamkeit bei Schlittenfahrt

Eine romantische Schlittenfahrt zu zweit unter einer Kuscheldecke ist auch ein Weg, der schlechten Laune im Winter zu entgehen. Dabei kann man die Glücksgefühle ganz schnell heranzaubern und gleichzeitig die schönen Landschaften genießen. Das Rentier vor dem Schlitten macht den Ausflug zu einem ganz besonderen Erlebnis.

Vorschlag 4 Trampolin springen

Wer hoch hinaus will, kann natürlich auch das machen - von einem Trampolin ganz nach oben. Trampolinparks gibt es an unzähligen Orten in Deutschland und Körper und Geist werden bei dieser Sportart vollends in Wallung gebracht.

Dem Winterblues kann man auf viele Arten die kalte Schulter zeigen und so die dunkle Jahreszeit überstehen.

Wie man dagegen am besten vorgehen kann, erfahren Sie in unserem Video.

Pressekontakt:

mediahype, Christine Tappert&Stefan Tappert GbR,
info@mediahype-deutschland.de


Original-Content von: mediahype, übermittelt durch news aktuell

Presseportal-Newsroom: mediahype

Unternehmensnachrichten präsentiert von PRESSEPORTALPresseportal Logo

presseportal.de ist ein Angebot der news aktuell GmbH

news aktuell GmbH
Mittelweg 144
20148 Hamburg
E-Mail: info@newsaktuell.de

www.newsaktuell.de/kontakt

Die Süddeutsche Zeitung ist weder für den Inhalt der Anzeige noch die darin enthaltenen Verlinkungen noch für ggf. angegebene Produkte verantwortlich.