Anzeige

Muhr und Bender KG

Verkaufsstart des XBoards: Automobilzulieferer Mubea steigt in den E-Scooter-Markt ein

Attendorn (ots) -

Der Automobilzulieferer und Leichtbauspezialist Mubea steigt mit einem eigenentwickelten E-Scooter in den wachsenden Markt der E-Scooter ein. Der Verkaufsstart des XBoards markiert den nächsten Meilenstein für die Mikromobilitäts-Unit des Familienunternehmens und erweitert das Produktportfolio um eine intermodale Mobilitätsalternative. Zum Launch bietet Mubea U-Mobility eine exklusive Limited-Edition von 200 Scootern für 1.916 Euro an, die über den Online-Shop https://shop.mubea-umobility.com/XBOARD erhältlich sind und in Deutschland ausgeliefert werden.

Einzigartige Produktmerkmale setzen neue Standards

Der in Deutschland produzierte dreirädrige E-Scooter überzeugt durch einen einzigartigen Klappmechanismus, dank dem sich das XBoard in nur einer Sekunde automatisch zusammenfaltet. Dabei bleibt das XBoard aufrecht stehen und lässt sich kompakt wie ein Trolley ziehen. Darüber hinaus garantiert das dreirädrige Design in Kombination mit hydraulischen Scheibenbremsen und einem vollgefederten Fahrwerk mit Neigetechnik unvergleichliche Stabilität, Sicherheit und Fahrkomfort. So nimmt das XBoard jede Bodenwelle auf und setzt - auch dank des starken Antriebs - in puncto Fahreigenschaften neue Standards. "Das Fahrgefühl auf der Straße lässt sich mit dem Gefühl des Wellenreitens vergleichen", so Jakub Fukacz, Marketingleiter bei Mubea U-Mobility. Konsequenterweise setzt er bei der Vermarktung des XBoards auf den Slogan "das Surfbrett für die Straße", was den besonderen Fahrspaß betont und die Freiheit der Fortbewegung symbolisiert.

Dr. Stefan Cuber, Geschäftsführer bei Mubea U-Mobility, betont die Möglichkeit, den E-Scooter intermodal mit Auto, Bus & Bahn sowie durch den Trolley-Modus auch sehr komfortabel mit Fußwegen kombinieren zu können, und ergänzt: "Durch sein einzigartiges Handling wird das XBoard die zunehmende Attraktivität von privaten E-Scootern als nachhaltige Mobilitätsalternative weiter steigern."

Die bequeme und umweltfreundliche Mobilitätsrevolution

Private E-Scooter erfreuen sich als umweltfreundliche Alternative zum Auto zunehmender Beliebtheit. Sie bieten unkomplizierte, schnelle und kostengünstige Mobilität für alle Altersgruppen in städtischen und ländlichen Gebieten, ohne die Einschränkungen, die oft mit Leih-Scootern verbunden sind. Durch den Besitz eines eigenen E-Scooters gewinnen Nutzer:innen Flexibilität und Sicherheit, ihre Ziele zu erreichen, und vermeiden die Verfügbarkeitsprobleme von Sharing-Scootern.

Internationale Expansion und digitale Vernetzung

Mit dem Launch des XBoards setzt Mubea den nächsten Schritt seiner Mikromobilitätsstrategie um und treibt die Entwicklung innovativer und umweltfreundlicher Mobilitätslösungen mit einzigartigen Features für den urbanen Raum voran. Dies wird auch durch die eigens entwickelte Smartphone-App unterstrichen, die mit vielen Zusatzfunktionen die User-Interaktion vereinfacht. Nach dem Eintritt in den deutschen Markt ist im Jahr 2025 die Expansion in weitere europäische Länder und die USA vorgesehen.

Für weitere Informationen und zum Kauf des XBoard besuchen Sie bitte https://xboard.mubea-umobility.com/

Alle Bilder finden Sie in Druckqualität unter: https://www.mubea-umobility.com/inside-u-mobility/media

Ansprechpartner:

Jakub Fukacz
Global Head of PR & Marketing & Digital Sales
Muhr und Bender KG
Business Unit Micromobility
E-Mail: Jakub.Fukacz@mubea.com


Original-Content von: Muhr und Bender KG, übermittelt durch news aktuell

Presseportal-Newsroom: Muhr und Bender KG

Unternehmensnachrichten präsentiert von PRESSEPORTALPresseportal Logo

presseportal.de ist ein Angebot der news aktuell GmbH

news aktuell GmbH
Mittelweg 144
20148 Hamburg
E-Mail: info@newsaktuell.de

www.newsaktuell.de/kontakt

Die Süddeutsche Zeitung ist weder für den Inhalt der Anzeige noch die darin enthaltenen Verlinkungen noch für ggf. angegebene Produkte verantwortlich.