Anzeige

Tag der Deutschen Einheit

Die Einheitsbotschafter besuchen IDT Biologika in Dessau-Roßlau

Einheitsbotschafter bei der Führung im BioPharmaPark Dessau-Roßlau // (c) Staatskanzlei / Thomas Meinicke / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/157804 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis. Einheitsbotschafter bei der Führung im BioPharmaPark Dessau-Roßlau // (c) Staatskanzlei / Thomas Meinicke / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/157804 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.

Halle (S.) (ots) -

Der erste Stopp des zweiten Reisetages der Einheitsbotschafter ist die Zukunft: Im BioPharmaPark in Dessau-Roßlau! Hier hat das Biotechnologie-Unternehmen IDT Biologika seinen Hauptsitz, das in diesem Jahr 100-jähriges Jubiläum feiert. Hier werden Pharmazeutika hergestellt, aber auch Impfstoffe - zum Beispiel wurden hier die Vakzine von AstraZeneca und Johnson & Johnson abgefüllt.

Besonders spannend: Die Forscherinnen und Forscher von IDT Biologika arbeiten derzeit - gemeinsam mit Expertinnen aus verschiedenen Bundesländern - an einem neuen Vektorimpfstoff gegen Covid-19. Wenn alles läuft wie geplant kann die Zulassung im Frühjahr 2022 beantragt werden.

Die Einheitsbotschafterinnen und Einheitsbotschafter bekommen hier einen seltenen Blick hinter die Kulissen von Fertigung und Abfüllung verschiedener Impfstoffe - natürlich alles unter strengsten Hygiene- und Sicherheitsvorschriften. "Das war sehr spannend", sagt Ove Petersen, der Einheitsbotschafter aus Schleswig-Holstein. "Und ein toller Einblick, den man selten bekommt."

Alle Infos zu den Feierlichkeiten und weiterführende Inhalte finden Sie auf der Homepage zum Tag der Deutschen Einheit (https://tag-der-deutschen-einheit.de) sowie auf den Kanälen der Sozialen Netzwerke Facebook (https://www.facebook.com/tde2021), Instagram (https://www.instagram.com/gemeinsamzukunftformen/), YouTube (https://www.youtube.com/channel/UCOc0eBEkKxWIHW_uampEQGw) und Twitter (https://twitter.com/tde2021).

Pressekontakt:

Susanne Bethke
Projektleiterin Bundesratspräsidentschaft/
Tag der Deutschen Einheit 2021
Staatskanzlei und Ministerium für Kultur des Landes Sachsen-Anhalt
Hegelstraße 40 - 42, 39104 Magdeburg
+49 391 567 6666
presse@stk.sachsen-anhalt.de
https://www.tag-der-deutschen-einheit.de


Original-Content von: Tag der Deutschen Einheit, übermittelt durch news aktuell

Presseportal-Newsroom: Tag der Deutschen Einheit

Unternehmensnachrichten präsentiert von PRESSEPORTALPresseportal Logo

presseportal.de ist ein Angebot der news aktuell GmbH

news aktuell GmbH
Mittelweg 144
20148 Hamburg
E-Mail: info@newsaktuell.de

www.newsaktuell.de/kontakt

Die Süddeutsche Zeitung ist weder für den Inhalt der Anzeige noch die darin enthaltenen Verlinkungen noch für ggf. angegebene Produkte verantwortlich.