Anzeige

Villeroy & Boch AG

Mehr Hygiene in der Küche / Spülen und Arbeitsplatten aus Keramik

Keramikspülen und keramische Arbeitsplatten erleichtern den Küchenalltag, da ihr Werkstoff besonders hygienisch und leicht zu reinigen ist. / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/14940 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Villeroy & Boch AG" Keramikspülen und keramische Arbeitsplatten erleichtern den Küchenalltag, da ihr Werkstoff besonders hygienisch und leicht zu reinigen ist. / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/14940 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Villeroy & Boch AG"

Mettlach (ots) - Täglich findet in der Küche ein geselliges Miteinander statt, hier werden Lebensmittel gelagert, zubereitet und gegessen. Deshalb sind Hygiene und Sauberkeit gerade in der Küche von zentraler Bedeutung. Bereits bei der Küchenplanung sollte man daher an Materialien denken, die den Küchenalltag einfacher machen. Sie sollten pflegeleicht und unempfindlich sein. Keramik ist zweifelsohne ein besonders hygienischer Werkstoff, der sich im Alltagsleben bewährt hat. So kommen immer mehr Arbeitsplatten oder Küchenspülen aus Keramik zum Einsatz.

Sauberer Spülplatz

Im Durchschnitt verbringt man rund 60 Prozent der Arbeitszeit in der Küche direkt vor der Spüle. Arbeitsabläufe müssen reibungslos funktionieren. Besonders dann, wenn es um den Abwasch oder die Vorbereitung frischer Lebensmittel wie Geflügel oder Fisch geht, wird deutlich, dass die Spüle zu einem der wichtigsten Funktionsbereiche gehört. Sauberkeit und Hygiene sind unverzichtbar. In einer Keramikspüle können Lebensmittel bedenkenlos verarbeitet werden, denn Bakterien haben auf der glatten Oberfläche keine Chance. Küchenspülen aus Keramik sind zudem unempfindlich gegenüber säurehaltigen Flüssigkeiten oder haushaltsüblichen Chemikalien. Diese Pflegeleichtigkeit hat Villeroy & Boch dank der Oberflächenveredlung CeramicPlus sogar noch verbessert. Wasser und Schmutz finden kaum noch Haftpunkte und fließen einfach ab. Selbst hartnäckige Rückstände und Kalk lassen sich mit einem feuchten Tuch und etwas Spülmittel schnell entfernen. Auf aggressive Reiniger kann verzichtet werden.

Arbeitsplatten aus Keramik

Der Trend hin zum Material Keramik setzt sich zunehmend auch im Bereich der keramischen Küchenarbeitsplatten fort. Aufgrund ihrer Materialeigenschaften können ihnen Öle und Rotwein, heiße Töpfe und scharfe Küchenutensilien nichts anhaben. Mittlerweile werden sie in vielen Farbvarianten und Musterungen wie Marmor oder Granit angeboten und bieten so auch eine unempfindlichere Alternative zu Natursteinen. Von daher sollte bei einer durchdachten Küchenplanung das Material Keramik immer die erste Wahl sein. Das erleichtert den Küchenalltag, schont die Umwelt und reduziert den Arbeits- und Wasseraufwand.

Pressekontakt:

Simone Struve
Tel.: +49 (0) 6864 / 81 12 49
E-mail: struve.simone@villeroy-boch.com


Original-Content von: Villeroy & Boch AG, übermittelt durch news aktuell

Presseportal-Newsroom: Villeroy & Boch AG

Unternehmensnachrichten präsentiert von PRESSEPORTALPresseportal Logo

presseportal.de ist ein Angebot der news aktuell GmbH

news aktuell GmbH
Mittelweg 144
20148 Hamburg
E-Mail: info@newsaktuell.de

www.newsaktuell.de/kontakt

Die Süddeutsche Zeitung ist weder für den Inhalt der Anzeige noch die darin enthaltenen Verlinkungen noch für ggf. angegebene Produkte verantwortlich.