Anzeige
VR Payment GmbH

VR Payment erhöht die Schlagkraft der genossenschaftlichen FinanzGruppe im Zahlungsverkehr

VR Payment tritt mit neuer Wort-Bildmarke an. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/115589 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/VR Payment GmbH" VR Payment tritt mit neuer Wort-Bildmarke an. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/115589 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/VR Payment GmbH"

Frankfurt am Main (ots) - Mit der jetzt abgeschlossenen Neuausrichtung der CardProcess zum kundenzentrierten Spezialunternehmen VR Payment unterstreicht die genossenschaftliche FinanzGruppe die strategische Bedeutung des Payments.

Um die Zugehörigkeit zur Genossenschaftlichen FinanzGruppe Volksbanken Raiffeisenbanken zu betonen, firmiert das Unternehmen seit Anfang 2019 als VR Payment GmbH und ist der zentrale Payment-Spezialist des Verbundes. In der Rolle des Payment Service Providers entwickelt VR Payment GmbH innovative und kundenorientierte Lösungen rund um das bargeldlose Bezahlen. Dafür wurde in den letzten zwei Geschäftsjahren in die Modernisierung des Unternehmens und den Ausbau der Marktposition als Partner des Verbundes investiert. Damit hat das Unternehmen wichtige Voraussetzungen für Wachstum, Gewinn zusätzlicher Marktanteile und Ertragssteigerungen für die genossenschaftliche FinanzGruppe im Payment geschaffen.

"Mit der Stärkung der Aktivitäten rund um das Händlergeschäft entsteht durch VR Payment ein Mehrwert für die VR-Banken und ihre Kunden, der zur Stärkung der Profitabilität der Gruppe führt", so Thomas Ullrich, Aufsichtsratsvorsitzender der VR Payment GmbH.

Dr. Andreas Martin, Vorstandsmitglied des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR) hebt den Vorteil für die Banken im Verbund hervor: "VR Payment soll den Anspruch der genossenschaftlichen FinanzGruppe unterstreichen, für unsere Kunden im Handel als kompetenter Partner rund um bargeldloses Bezahlen zur Verfügung zu stehen. Die Bündelung von Know-how in einem Unternehmen wird die gemeinschaftliche Marktbearbeitung intensivieren und neue innovative Services ermöglichen."

Carlos Gómez-Sáez, Vorsitzender der Geschäftsführung der VR Payment GmbH: "Die Substitution von Bargeld bietet viel Raum für Umsatzwachstum für die Volksbanken und Raiffeisenbanken. Das Ziel von VR Payment ist die Stärkung der Marktposition der Genossenschaftsbanken im bargeldlosen Zahlungsverkehr."

VR Payment ist der Spezialist für bargeldloses Bezahlen der Genossenschaftlichen FinanzGruppe Volksbanken Raiffeisenbanken und zählt zu den führenden Payment-Anbietern in Deutschland. Auf Basis von rund 120.000 POS-Terminals und über 4,7 Millionen Kreditkarten verarbeitet VR Payment insgesamt ein Transaktionsvolumen von etwa 38 Milliarden Euro. Für das E-Geldinstitut arbeiten rund 300 Mitarbeiter an den Standorten Ettlingen und Frankfurt am Main. VR Payment ist ein Unternehmen der DZ BANK-Gruppe.

Pressekontakt:

VR Payment GmbH
Saonestraße 3a
60528 Frankfurt am Main
info@vr-payment.de
www.vr-payment.de

[DIALO:K]
Martina Schaba
vr-payment@dialok-aci.de
T +49 (0) 170 34 79 41 2


Original-Content von: VR Payment GmbH, übermittelt durch news aktuell

Presseportal-Newsroom: VR Payment GmbH

Unternehmensnachrichten präsentiert von PRESSEPORTAL Presseportal Logo

presseportal.de ist ein Angebot der news aktuell GmbH

news aktuell GmbH
Mittelweg 144
20148 Hamburg
E-Mail: info@newsaktuell.de

www.newsaktuell.de/kontakt

Die Süddeutsche Zeitung ist weder für den Inhalt der Anzeige noch die darin enthaltenen Verlinkungen noch für ggf. angegebene Produkte verantwortlich.