Anzeige
NDR Norddeutscher Rundfunk

Glaubwürdig, kompetent, sein Geld wert: Norddeutsche haben ein positives Bild vom NDR

Hamburg (ots) - Der NDR hat bei den Menschen in Norddeutschland nach wie vor ein positives Image. 86 Prozent bewerten den NDR als glaubwürdig. Mehr als drei Viertel der Bevölkerung (ab 14 Jahre) in Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg stimmen der Aussage zu: "Der NDR bringt alles über meine Region." Diese und weitere Ergebnisse erbrachte eine repräsentative Befragung des Instituts GfK MCR, das dafür telefonisch 3100 Interviews im Norden geführt hat. Auftraggeber der jährlichen Trendbefragung ist der NDR.

Bei der Frage, welchen von 23 abgefragten Einrichtungen, Organisationen und Firmen sie vertrauen, liegen die Polizei und der NDR gleichauf und teilen sich den Spitzenplatz. Beide Institutionen erreichen 83 Prozent Zustimmung. Die Aussage "Der NDR ist sein Geld wert" bewerten 70 Prozent als zutreffend.

NDR Intendant Lutz Marmor: "Wir freuen uns sehr über die erneut guten Zahlen. Sie belegen: Die Menschen in Norddeutschland schätzen unsere Arbeit. Deutlich mehr als zwei Drittel der Norddeutschen finden: Der NDR ist sein Geld wert."

Die Eigenschaften des NDR mit den höchsten Zustimmungswerten sind "freundlich" (93 Prozent), "aktuell" (91 Prozent), "informativ" (89 Prozent), "regional" (89 Prozent), "sachlich" (88 Prozent) und "kompetent" (88 Prozent). Richtig findet eine große Mehrzahl der Norddeutschen auch die folgenden Aussagen: "Der NDR hat sachkundige Reporter und Korrespondenten vor Ort" (79 Prozent), "Der NDR vermittelt die Werte unserer Gesellschaft" (69 Prozent) sowie "Der NDR spielt eine wichtige Rolle im kulturellen und gesellschaftlichen Leben" (69 Prozent).

Es gibt aber auch weniger erfreuliche Resultate. 46 Prozent sprechen dem NDR die Eigenschaft "bürokratisch" zu, und nur 50 Prozent empfinden ihn als mutig. Intendant Lutz Marmor: "Wir werden weiter daran arbeiten, hier besser zu werden."

Für die jährliche Trenduntersuchung hat GfK MCR vom 3. September bis zum 8. November 2018 insgesamt 3100 repräsentativ ausgewählte Erwachsene (ab 14 Jahren) in Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg telefonisch interviewt.

Die Ergebnisse finden Sie auch online: http://ots.de/toxqxY

Pressekontakt:

Norddeutscher Rundfunk
Presse und Information
Tel.: 040/4156-2300
Mail: presse@ndr.de



http://www.ndr.de
https://twitter.com/NDRpresse


Original-Content von: NDR Norddeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Presseportal-Newsroom: NDR Norddeutscher Rundfunk

Unternehmensnachrichten präsentiert von PRESSEPORTALPresseportal Logo

presseportal.de ist ein Angebot der news aktuell GmbH

news aktuell GmbH
Mittelweg 144
20148 Hamburg
E-Mail: info@newsaktuell.de

www.newsaktuell.de/kontakt

Die Süddeutsche Zeitung ist weder für den Inhalt der Anzeige noch die darin enthaltenen Verlinkungen noch für ggf. angegebene Produkte verantwortlich.