Anzeige

Xinhua Silk Road Information Service

Die 51. Nationale Material- und Arzneimittelmesse TCM Zhangshu eröffnet in der ostchinesischen Stadt Zhangshu

Das Foto zeigt den großen Bildschirm in der Erlebnishalle "Internet + Medizin", auf dem die Transaktionen auf der Messe in Echtzeit angezeigt werden. / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/135504 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Xinhua Silk Road Information Service" Das Foto zeigt den großen Bildschirm in der Erlebnishalle "Internet + Medizin", auf dem die Transaktionen auf der Messe in Echtzeit angezeigt werden. / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/135504 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Xinhua Silk Road Information Service"

Peking (ots) - Die 51. Nationale Material- und Arzneimittelmesse TCM Zhangshu, die von dem Chinesischen Verband für Chinesische Medizin gesponsert wird, wurde am Freitag in Zhangshu, einer Stadt in der ostchinesischen Provinz Jiangxi, eröffnet.

Die dreitägige Messe steht unter dem Motto "Die Essenz vererben und an der Innovation festhalten" und umfasst Wirtschaft und Handel, akademischen Austausch, Industrietraining und Kulturförderung, inkl. Sonderausstellungen, Online-Börsen und Festival für medizinische Gesundheitskultur.

Die Messe hat landesweit mehr als 8.600 Arzneimittelhersteller zur Teilnahme an dieser Messe veranlasst, so dass die ausgestellten Sorten auf 27.000 anstiegen und der Umsatz am Eröffnungstag 10,87 Milliarden RMB erreichte.

Laut Dong Xiaoming, dem Parteichef von Zhangshu, hat die 51. Nationale Material- und Arzneimittelmesse TCM in Zhangshu moderne Informationstechnologien wie Internet, große Datenmengen und Cloud-Computing für die Durchführung von Online-Ausstellungen genutzt und damit die tiefgreifende Umwandlung der Messe in eine digitale Messe gefördert.

Um die innovative Entwicklung der lokalen TCM-Industrie zu fördern, wurde auch ein Treffen zur Investitionsförderung in der pharmazeutischen Industrie abgehalten. Auf dem Treffen wurden 18 Projekte unter anderem in den Bereichen Biomedizin, medizinische Ausrüstung und pharmazeutische Produktion und Zirkulation mit einer Gesamtinvestition von 5,311 Milliarden RMB unter Vertrag genommen.

Darüber hinaus wurden bei einem Online-Treffen, das als Austauschplattform für verwandte Parteien von Angebot und Nachfrage dient, rund 200 neueste wissenschaftliche Errungenschaften und 150 technische Anforderungen gesammelt, mit dem Ziel, wissenschaftliche Errungenschaften in tatsächliche Produktivität umzuwandeln.

In den letzten Jahren konzentrierte sich Zhangshu auf die Entwicklung der charakteristischen Industrie der TCM als strategische Maßnahme zur Wiederbelebung der Wirtschaft der Stadt. Im Jahr 2019 erzielte der Pharmaindustrie-Cluster der Stadt einen Betriebsertrag von 91,3 Milliarden RMB, und die TCM-Branche der Stadt rangierte im vierten Jahr in Folge unter den Top 100 wirtschaftlichen Industrie-Clustern des nationalen Bezirks.

Gegenwärtig verfügt die Stadt über 448.600 mu (etwa 29.907 Hektare) TCM-Materialanbaufläche und 326 pharmazeutische Unternehmen.

(Editiert von Gu Shanshan bei Xinhua Silk Road, gushanshan.1987@163.com (mailto:gushanshan.1987@163.com))

Pressekontakt:

Gao Jingyan
Tel. +86-1355-2905-167


Original-Content von: Xinhua Silk Road Information Service, übermittelt durch news aktuell

Presseportal-Newsroom: Xinhua Silk Road Information Service

Unternehmensnachrichten präsentiert von PRESSEPORTALPresseportal Logo

presseportal.de ist ein Angebot der news aktuell GmbH

news aktuell GmbH
Mittelweg 144
20148 Hamburg
E-Mail: info@newsaktuell.de

www.newsaktuell.de/kontakt

Die Süddeutsche Zeitung ist weder für den Inhalt der Anzeige noch die darin enthaltenen Verlinkungen noch für ggf. angegebene Produkte verantwortlich.