Anzeige

Omega

Olympia am Handgelenk: Offizieller Zeitnehmer OMEGA zeigt zwei Armbanduhren für Peking 2022

Olympia am Handgelenk: Offizieller Zeitnehmer OMEGA zeigt zwei Armbanduhren für Peking 2022/ OMEGA zum 30. Mal offizieller Zeitnehmer /OMEGA Seamaster Aqua Terra Beijing 2022 / OMEGA Seamaster Diver 300M Beijing 2022 / Herrenuhr / Armbanduhr/ Olympische Spiele 2022 / Verwendung der Grafik honorarfrei unter Angabe "Omega/ots" / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/157276 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis. Olympia am Handgelenk: Offizieller Zeitnehmer OMEGA zeigt zwei Armbanduhren für Peking 2022/ OMEGA zum 30. Mal offizieller Zeitnehmer /OMEGA Seamaster Aqua Terra Beijing 2022 / OMEGA Seamaster Diver 300M Beijing 2022 / Herrenuhr / Armbanduhr/ Olympische Spiele 2022 / Verwendung der Grafik honorarfrei unter Angabe "Omega/ots" / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/157276 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.

Eschborn (ots) -

In einer Woche starten die Olympischen Winterspiele in Peking. Passend dazu zeigt der offizielle Zeitnehmer OMEGA (https://www.omegawatches.com/de-de/planet-omega/sport/beijing-2022) zwei Herrenarmbanduhren, die dem sportlichen Großereignis in vielen Details Tribut zollen. So lässt sich olympisches Flair im Null-Komma-Nichts an das eigene Handgelenk zaubern.

Die Seamaster Aqua Terra "Beijing 2022" ist mit ihrem 41 Millimeter messenden Edelstahlgehäuse eine elegante Uhr. Als besonderer Clou verfügt sie über ein Keramik-Zifferblatt, das gefrostetem Eis nachempfunden ist, wodurch ein wortwörtlich cooler Look entsteht. Der zweite Zeitmesser, die ebenfalls aus Edelstahl bestehende sportliche Seamaster Diver 300M "Beijing 2022" glänzt mit einem 42-Millimeter-Gehäuse, das von einer Titanlünette abgerundet wird. Den Bezug zu den Spielen stellt diese Uhr her, indem sie die Farben der Olympischen Ringe dezent auf ihrem Zifferblatt aufgreift. Den Gehäuseboden der beiden exklusiven Modelle ziert jeweils das geprägte Logo der Olympischen Spiele 2022 und sie werden in besonderen Präsentationsboxen ausgeliefert. Dass die Uhren für Abenteuer auf der Skipiste oder im Eiskanal gerüstet sind, belegt die Master Chronometer Zertifizierung, welche die Zeitmesser nach strengen Kriterien testet und ihnen unter anderem einen Magnetfeldschutz von bis zu 15.000 Gauss attestiert.

OMEGA Seamaster Aqua Terra "Beijing 2022": (https://www.omegawatches.com/de-de/watch-omega-seamaster-aqua-terra-150m-co-axial-master-chronometer-41-mm-52210412104001) 6.000 Euro unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers

OMEGA Seamaster Diver 300M "Beijing 2022": (https://www.omegawatches.com/de-de/watch-omega-seamaster-diver-300m-co-axial-master-chronometer-42-mm-52230422003001) 6.000 Euro unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers

Der Schweizer Uhrenhersteller OMEGA wird im Februar 2022 bereits zum 30. Mal die Rolle des offiziellen Zeitnehmers der Olympischen Spiele übernehmen und dabei sein, wenn Sekundenbruchteile über Silber oder Gold entscheiden.

Informationen zu den Uhrenmodellen finden Sie hier (https://itsazrmgrswatchgroup-my.sharepoint.com/:f:/g/personal/sgrde-keshan_swatchgroup_net/EoN-UKAedHhOnAMrW-xjJpsBjeaKpU2U77CTQ2hnOU_SUw?e=3btCeH).

Informationen über die Olympische Zeitnahme finden Sie hier (https://itsazrmgrswatchgroup-my.sharepoint.com/:f:/g/personal/sgrde-keshan_swatchgroup_net/EgtwwvhFngBNn3dneZDpRRUBj2i_we2CJsyhv7XjQbfWlg?e=DZeQgN).

Pressekontakt:

Hannah Kessler
Public Relations OMEGA
Telefon: +49 6196 88777-1605
E-mail: Hannah.Kessler@swatchgroup.com


Original-Content von: Omega, übermittelt durch news aktuell

Presseportal-Newsroom: Omega

Unternehmensnachrichten präsentiert von PRESSEPORTALPresseportal Logo

presseportal.de ist ein Angebot der news aktuell GmbH

news aktuell GmbH
Mittelweg 144
20148 Hamburg
E-Mail: info@newsaktuell.de

www.newsaktuell.de/kontakt

Die Süddeutsche Zeitung ist weder für den Inhalt der Anzeige noch die darin enthaltenen Verlinkungen noch für ggf. angegebene Produkte verantwortlich.