Anzeige

Rado

Rado Captain Cook Bronze Uhr - ein Geschenktipp zu Weihnachten

Die neue Rado Captain Cook Bronze Automatik in Grün ist das ideale Weihnachtsgeschenk. Die Uhr ist unter https://www.rado.com/de_de/ oder im Fachhandel erhältlich. Das Bronze-Gehäuse dieser Herrenuhr entwickelt beim Tragen Patina und wird so am Handgelenk zum Unikat. Es gibt die Automatikuhr auch mit blauem oder braunem Zifferblatt und farblich passendem Leder- oder Nato-Band. / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/75914 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Rado/©Rado" Die neue Rado Captain Cook Bronze Automatik in Grün ist das ideale Weihnachtsgeschenk. Die Uhr ist unter https://www.rado.com/de_de/ oder im Fachhandel erhältlich. Das Bronze-Gehäuse dieser Herrenuhr entwickelt beim Tragen Patina und wird so am Handgelenk zum Unikat. Es gibt die Automatikuhr auch mit blauem oder braunem Zifferblatt und farblich passendem Leder- oder Nato-Band. / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/75914 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Rado/©Rado"

Eschborn (ots) - Der renommierte Schweizer Uhrenhersteller Rado präsentiert die neue Rado Captain Cook Bronze Automatic. Das Besondere an dieser Herrenuhr ist ihr Gehäuse aus Bronze - dem ältesten vom Menschen geschaffenen Material. Da Bronze beim Tragen Patina entwickelt, wird die Uhr am Handgelenk ihres Trägers zum Unikat. Die Herrenuhr im Vintage-Design ist von einem Rado Modell aus dem Jahr 1962 inspiriert und hat alles, was man von einer Taucheruhr erwarten würde.

Das Gehäuse der Rado Captain Cook Automatikuhr hat einen Durchmesser von 42 mm. Der warme Farbton der Bronze bildet eine edle Kombination mit dem dunkelgrünen Zifferblatt und Lederband. Die einseitig drehbare Bronze-Lünette hat ein Inlay aus Hightech-Keramik und ist konkav geformt. In Kombination mit dem entspiegelten Saphirglas im Box-Shape-Stil gewinnt diese Uhrenneuheit damit eine besondere Dreidimensionalität. Die Dreizeigeruhr mit Datum ist bis zu einem Druck von 30 Bar (300 m) wasserdicht.

Die Rado Captain Cook Bronze Automatic vereint auf faszinierende Art ursprünglichstes Material mit modernster Technik: Das hochwertige und hochmoderne Schweizer ETA C07 Automatikwerk ermöglicht eine präzise Gangreserve von bis zu 80 Stunden, bevor die Uhr getragen oder aufgezogen werden muss. Der verschraubte Gehäuseboden besteht aus gebürstetem Titan und ist mit drei geprägten Seepferdchen verziert. Eine besondere Spielerei ist das goldfarbene Ankersymbol auf weinrotem Hintergrund, das sich beim Tragen mitbewegt. Dank des Easy-Clip-Systems zum Bandwechseln kann man bei allen Modellen das Band ganz unkompliziert gegen ein zusätzlich erworbenes Nato-Band austauschen.

Neben der Captain Cook Bronze Automatic in Grün gibt es die Uhr auch in zwei weiteren Varianten - mit blauem oder braunem Zifferblatt mit Sonnenschliff und passendem Leder- oder Nato-Band. Die Uhr ist im Fachhandel oder ganz einfach über den Rado Onlineshop unter https://www.rado.com/de_de/ erhältlich für 2.553,00 Euro*/2.620,00 Euro**.

Antik und modern, klassisch und zeitgenössisch, traditionell und innovativ: Die Rado Captain Cook Bronze ist eine Uhr der Kontraste - das ideale Geschenk zur Weihnachtszeit.

*unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers inklusive 16% Mehrwertsteuer (bis 31.12.2020)

**unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers inklusive 19% Mehrwertsteuer (ab 01.01.2021)

Pressekontakt:

Kontakt
Rosalie Zimpelmann
Public Relations Rado
The Swatch Group (Deutschland) GmbH
Frankfurter Straße 2065760 Eschborn
Telefon: 06196 88777 - 1607
Rosalie.Zimpelmann@swatchgroup.com
Rado Onlineshop: https://www.rado.com/de_de


Original-Content von: Rado, übermittelt durch news aktuell

Presseportal-Newsroom: Rado

Unternehmensnachrichten präsentiert von PRESSEPORTALPresseportal Logo

presseportal.de ist ein Angebot der news aktuell GmbH

news aktuell GmbH
Mittelweg 144
20148 Hamburg
E-Mail: info@newsaktuell.de

www.newsaktuell.de/kontakt

Die Süddeutsche Zeitung ist weder für den Inhalt der Anzeige noch die darin enthaltenen Verlinkungen noch für ggf. angegebene Produkte verantwortlich.