Anzeige

Egon Zehnder

Supply Chain Leaders auf dem Prüfstand / Weltweite Egon Zehnder Studie unterstreicht, welche Führungsstärke von Supply Chain Leaders nicht nur aufgrund von COVID-19 gefordert ist

Berlin (ots) - Egon Zehnder hat heute die Ergebnisse seiner Studie Chain Reaction 2020: Leadership Perspectives from the World's Top Supply Chain Executives vorgestellt. Die Resultate verdeutlichen, dass Chief Supply Chain Officers (CSCOs) für die Strategie von Unternehmen mittlerweile eine zentrale Rolle spielen. Ihre Verantwortung ist dabei eine doppelte: die Erhöhung der Supply Chain-Effizienz und -Reaktionsgeschwindigkeit sowie der Aufbau eines nachhaltigen Talent-Managements - und dies in einem Umfeld, das unter dem Einfluss der Pandemie das aktuelle Globalisierungsmodell in Frage stellt. Fast vier von fünf Befragten (79 Prozent) haben vor diesem Hintergrund Zweifel, ausreichend Führungspersönlichkeiten zu finden, die mit dem schnellen Wandel in der Industrie mithalten können. Ein gutes Drittel (37 Prozent) nimmt die Defizite in puncto Führungskompetenzen aktuell als die größte Herausforderung wahr.

"Die weltweite Krise bringt ans Tageslicht, was Supply Chain Leaders schon längere Zeit bewegt: die Notwendigkeit, strategisch geschickte und agile Führungspersönlichkeiten zu finden und zu entwickeln, die in der Lage sind, Supply Chain neu zu definieren", sagt Benjamin Lüpschen, der die deutsche Supply Chain Praxisgruppe von Egon Zehnder leitet und Mitglied der globalen Studiengruppe ist. "Die meisten Daten wurden noch vor der globalen Pandemie erhoben, aber die Ergebnisse passen auch zur aktuellen Herausforderung: Mehr denn je müssen CSCOs sich systematisch mit ihrer Unternehmenskultur befassen und Teams aufbauen, die mit Unerwartetem umgehen können."

Die Ergebnisse der Umfrage aus dem viertem Quartal 2019 wurden um eine weitere Erhebung im März 2020 ergänzt. In der frühen Phase der Pandemie (März 2020) gaben 72 Prozent der Befragten an, dass sie mit Blick auf die Lieferketten zumindest moderat auf den Virus-Impact vorbereitet waren. 60 Prozent gingen davon aus, dass eine Krisenerholung mehr als drei Monate dauern würde.

"Supply Chain Leadership muss sich in den kommenden Jahren grundlegend neu orientieren", so Lüpschen und fügt hinzu: "Eine erfolgreiche Weiterentwicklung kann gelingen, wenn Führungspersönlichkeiten eine Kultur prägen, die mit Unsicherheit und ständiger Veränderung umgehen kann und gleichzeitig die Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Geschäftsbereichen fördert. In diesem Kontext müssen Supply Chain Leaders auch in der Lage sein, Talente zu identifizieren und zu entwickeln."

Weitere Informationen finden Sie auf https://ego.nz/chain-reaction-2020

Über Egon Zehnder

Egon Zehnder ist das führende Beratungsunternehmen für Executive Search und Leadership Advisory im deutschen Sprachraum. Die Besetzung von CEOs sowie Spitzenpositionen für Konzerne und Familienunternehmen, Start-ups und Institutionen der öffentlichen Hand gehört dabei ebenso zum Leistungsportfolio wie eine langfristige Nachfolgeplanung und die Entwicklung von Führungspersönlichkeiten, Teams, Organisationen und Unternehmenskulturen. In den letzten Jahren hat Egon Zehnder in Deutschland zudem mit BEYOND eine Einheit von Experten aufgebaut, die aus der Mitte des Unternehmens agiert und Berater und Mandate jenseits von Executive Search unterstützt.

Pressekontakt:

Presseanfragen richten Sie bitte an:
Martin Klusmann
Head of Corporate Communications Deutschland
martin.klusmann@egonzehnder.com
Telefon +491702360101


Original-Content von: Egon Zehnder, übermittelt durch news aktuell

Presseportal-Newsroom: Egon Zehnder

Unternehmensnachrichten präsentiert von PRESSEPORTALPresseportal Logo

presseportal.de ist ein Angebot der news aktuell GmbH

news aktuell GmbH
Mittelweg 144
20148 Hamburg
E-Mail: info@newsaktuell.de

www.newsaktuell.de/kontakt

Die Süddeutsche Zeitung ist weder für den Inhalt der Anzeige noch die darin enthaltenen Verlinkungen noch für ggf. angegebene Produkte verantwortlich.